motorradunfall grefrath
$caption

$caption

Günter Jungmann

Grefrath. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 57jähriger Motorradfahrer bei einer Frontalzusammenstoss mit einem Pkw.

Der Nettetaler wollte mit seinem Krad nur eine Runde drehen. An der Kreuzung B509/L39 wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen 43jährigen Tönisvorster Pkw-Fahrer.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer derart schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Unfallklinik geflogen werden musste. Der Tönisvorster Pkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Unfallkreuzung war für 90 Minuten komplett für den Verkehr gesperrt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer