27-Jähriger fuhr auf der B 509 mit seinem Wagen in Klein-Lkw.

Grefrath. Ein riskantes Überholmanöver war der Grund für den Unfall, bei dem am Mittwoch auf der B 509 zwei Fahrer leicht verletzt wurden (die WZ berichtete). Laut Polizei fuhr ein 27-jähriger Kempener auf der B 509 von Mülhausen in Richtung Kempen. Zwischen der Hauptstraße in Grefrath und Am Haus Steinfunder in Kempen überholte er eine Kolonne von etwa zehn Fahrzeugen, die sich hinter einem langsam fahrenden Traktor gebildet hatte.

Der Autofahrer musste dann hinter dem Traktor wieder einscheren, war aber so schnell, dass er dicht auf einen vorausfahrenden Pkw auffuhr. Um einen Zusammenstoß mit diesem zu vermeiden, scherte der 27-Jährige wieder aus und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw mit Anhänger zusammen, den ein 49-Jähriger aus Merzenich steuerte. Trotz des heftigen Zusammenstoßes wurden beide Männer nur leicht verletzt. Sie konnten nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 509 war für eine Stunde komplett gesperrt. Der Führerschein des 27-Jährigen wurde sichergestellt. pil

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer