Hinweise an die Polizei unter Tel. 02162/3770.

Grefrath. Erneut sind im Kreis Viersen Tiere auf brutale Art und Weise getötet worden. Nach Mitteilung der Polizei wurden in einem Haus an der Mülhausener Straße in Grefrath sechs Riesenmeerschweinchen vermutlich erstochen worden.

Vermutlich waren die Täter am Samstagabend vom frei zugänglichen Garten durch eine unverschlossene Hintertür in den Keller des Hauses gelangt, wo noch weitere Tiere dieser Art gehalten werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Täter gezielt die Abwesenheit der Hausbewohner Samstag zwischen 17 und 17.50 Uhr genutzt haben, um die Zuchttiere zu töten. Hinweise an die Polizei unter Tel. 02162/3770.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer