Grefrath/Kreis Viersen. Eine neue Heimat habe er jetzt bei den Grünen gefunden, sagte am Freitag Peter-Michael Kugel auf WZ-Anfrage. Am Donnerstagabend war der ehemalige CDU-Politiker von den Grünen des Kreises Viersen aufgenommen worden, nachdem er bereits am Dienstag den Grefrathern beigetreten war. Kugel, sechs Jahre lang Parteivorsitzender der Grefrather CDU, war am 31. Dezember aus der Partei ausgetreten (die WZ berichtete). Als Grund nannte er im WZ-Gespräch unter anderem: „Wenn man das gemeinsame Ziel nicht mehr sieht, muss man die Konsequenz ziehen. Es fehlt der Wille, etwas zu verändern.“

Seine beiden Mandate in Gemeinderat und Kreistag nimmt der 51-jährige Frauenarzt mit zu den Grünen. Kugel: „Wir haben intensive Gespräche geführt. Dabei habe ich gemerkt, dass wir eine gemeinsame Basis haben und ich bei den Grünen eine neue politische Heimat gefunden habe. Auf Kreisebene werde ich – wie bisher – im sozialen Bereich mitarbeiten. Der Rest wird sich ergeben.“ Lee

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer