Das Karnevalskomitee will nur alle zwei Jahre eine Party veranstalten.

Das Karnevalskomitee will nur alle zwei Jahre eine Party veranstalten.
Ein gewohnter Anblick der vergangenen Jahre: In diesem Jahr wird es an Altweiber kein Festzelt auf dem Parkplatz hinter der Kirche geben.

Ein gewohnter Anblick der vergangenen Jahre: In diesem Jahr wird es an Altweiber kein Festzelt auf dem Parkplatz hinter der Kirche geben.

Archiv

Ein gewohnter Anblick der vergangenen Jahre: In diesem Jahr wird es an Altweiber kein Festzelt auf dem Parkplatz hinter der Kirche geben.

Grefrath. Die närrische Jahreszeit wirft ihre Schatten voraus. Eine Tradition wird in der laufenden Session aber nicht mehr weitergeführt: An Altweiber wird kein Zelt am Deversdonk aufgebaut. „Wir haben uns entschlossen, nur noch alle zwei Jahre ein Zelt aufzubauen“, erklärt der Vorsitzende des Grefrather Karnevalskomitees (GKK), Heinz-Josef Nilges. Die Sicherheitsauflagen würden immer schärfer. Und weil die Gruppe der Aktiven beim GKK nicht mehr allzu groß sei, habe man sich nun gegen das Zelt entschieden.

Für den Zug 2017 ist die Unterstützung der Vereine gefragt

Weil in Grefrath nur alle zwei Jahre ein Karnevalszug zieht – im Wechsel mit Vinkrath –, war das Zelt in Jahren, in denen Karneval in Vinkrath gefeiert wurde, eh nur für den einen Abend aufgebaut. Zwar hatte sich die Veranstaltungstechniker von Dance Sensation darum bemüht, das Zelt doch noch an altbekannter Stelle aufzubauen, dafür aber keine Genehmigung erhalten.

„Wir werden nun in diesem Jahr für 2017 überlegen, wie wir das gestemmt kriegen“, so Nilges – auch mit Blick auf den Karnevalszug. Auch dafür werden die Sicherheitsauflagen immer höher, die Kosten steigen. Das GKK will die Vereine, die im Rahmen der Vereinsbaumgemeinschaft organisiert sind, mit ins Boot holen, um für 2017 wieder einen schönen Zug auf die Beine stellen zu können. In diesem Jahr nimmt das GKK zusammen mit anderen Vereinen und der Gaststätte Zum Fürsten Blücher am Rosenmontag am Kinderkarnevalszug in Vinkrath teil.

Und auch in Grefrath wird es in diesem Jahr einen Umzug geben – wenn auch einen ganz kleinen: Am 17. Januar steigt eine Kinder-Karnevals-Party in der Gaststätte „Zum Nordkanal“. Um 13 Uhr starten die Kinder ab Bergerplatz mit dem Trommlerkorps als Begleitung zu einem kleinen Umzug, der dann an der Lobbericher Straße endet. Dort wird dann gefeiert. Essen, Getränke und Süßigkeiten warten auf die Kids. Die komplette Veranstaltung ist kostenlos. ulli

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer