Zwischen dem 30. November und dem 3. Dezember gehen fünf Shows in Grefrath über die Bühne. Karten gibt es bereits.

Zwischen dem 30. November und dem 3. Dezember gehen fünf Shows in Grefrath über die Bühne. Karten gibt es bereits.
Lichteffekte, aufwendige Kostüme und rasante Fahrten – das ist die Show „Holiday on Ice“.

Lichteffekte, aufwendige Kostüme und rasante Fahrten – das ist die Show „Holiday on Ice“.

Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Lichteffekte, aufwendige Kostüme und rasante Fahrten – das ist die Show „Holiday on Ice“.

Grefrath. In diesem Jahr wird in Grefrath zum fünften Mal die Weltpremiere des neuen Programms von „Holiday on Ice“ zu sehen und zu hören sein. Auch für die Show 2017 versprechen die Macher „atemberaubende Performances und Lichtspiele“ sowie „schillernde und aufwendig gefertigte Kostüme“. Zwischen dem 30. November und dem 3. Dezember wird es insgesamt fünf Shows in Grefrath geben.

Das Format existiert bereits seit 1951

Dabei erwarte die Zuschauer Eiskunstlauf der Spitzenklasse: Akrobatische Darbietungen auf und über dem Eis sollen gepaart mit modernster Technik einen neuen außergewöhnlichen Glanz mit Überraschungsfaktor ermöglichen.

Mit mehr als 328 Millionen Besuchern ist „Holiday on Ice“ die meist besuchte Eisshow der Welt. Bereits im Jahr 1951 eroberte die Veranstaltung Europa und feierte im selben Jahr die erste Deutschland-Premiere in Frankfurt.

Die Eisshow arbeitet mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik. Jährlich entstehen so Produktionen, die pro Saison mit rund 1000 Vorstellungen in mehr als 75 Städten und 15 Ländern weltweit gastieren.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass das Weltformat ,Holiday on Ice’ nun wieder in den kleinsten Holiday-on-Ice-Gastspielort Grefrath zurückkehrt. Sowohl unsere treuen Stammbesucher als auch die zuletzt begeisterten Erstbesucher, darunter viele Kinder, machen dies erst möglich“, sagt Veranstaltungsleiter Jan Lankes.

Karten gibt es zu Preisen zwischen 24,90 und 65,90 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Eisstadion. Bis zum 27. Mai gewähren die Vorverkaufsstellen eine 15-prozentige Frühbucher-Ermäßigung. Kinder bis 15 Jahren erhalten Tickets zum Festpreis von 14,90 Euro, Senioren ab 65 Jahren bekommen 20 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen gibt und es unter Tel. 02158/918935 und im Internet:  

www.eisstadion.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer