Viele Virtuosen aus dem Kreis Viersen dürfen zum Landeswettbewerb.

Unter anderem am Schlagzeug überzeugten junge Musiker.
Unter anderem am Schlagzeug überzeugten junge Musiker.

Unter anderem am Schlagzeug überzeugten junge Musiker.

Archiv

Unter anderem am Schlagzeug überzeugten junge Musiker.

Kreis Viersen. Beim 49. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ sind auch wieder viele junge Virtuosen aus dem Kreis Viersen erfolgreich gewesen. Einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erreichten Dunja Haurenherm aus Schwalmtal (Violine, Duo), Simon Asdonk, Maximilian Bodenbenner aus Viersen, Malte Golombek aus Tönisvorst, Jannis Günnel aus kempen sowie Lukas Leibfried aus Brüggen (Schlagzeug, Ensemble).

Auf der Querflöte überzeugten Hannah Günther, Franziska Rahn, Juliane Wieners und Carmen Voßen (Viersen), Lara Wedershoven (Nettetal) und Imke Sornek (Willich). An der Oboe erspielte sich Kyra Isabel Feikes (Viersen) einen ersten Platz mit Weiterleitung.

Die weiteren Namen: Christina Wackenhut und Simon Icking aus Viersen (Klarinette), Felix Horst aus Nettetal und Katharina Wehr aus Viersen (Fagott) sowie Lucas Klehr aus Viersen (Gitarre).

Der Wettbewerb 2012 für die Region fand vom 20. bis 22. Januar mit mehr als 200 Wertungsteilnehmern in Mönchengladbach statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer