Die Stadtverwaltung sieht eine Gefahr für Passanten. Die Grünen und viele Bürger nicht.

Die Stadtverwaltung sieht eine Gefahr für Passanten. Die Grünen und viele Bürger nicht.
Um den Erhalt der Bäume am Alten Markt gibt es Streit.

Um den Erhalt der Bäume am Alten Markt gibt es Streit.

Busch

Um den Erhalt der Bäume am Alten Markt gibt es Streit.

Dülken. Die Stadtverwaltung schlägt vor, die Bäume auf dem Alten Markt in Dülken zu fällen. Das lehnen die Grünen und viele Bürger entschieden ab. Das Geld aus Fördermitteln solle besser für den Erhalt und die Pflege der Bäume statt für Fällungen und Neuanpflanzungen verwendet werden, sagt Ingo Wolff, Geschäftsführer der Viersener Grünen. Am Montag werden die geplanten Fällungen Thema im Planungsausschuss.

Die aktuelle Vorlage für die Sitzung des Ausschusses bestätige die Befürchtungen der Viersener Grünen, sagte Wolff: Sämtliche 19 Bäume auf dem Alter Markt – Platanen, Linden und Mehlbeeren – sollen gefällt und durch elf neue Bäume ersetzt werden. So steht es in dem sogenannten „Begrünungskonzept“, das am Montag, 12. Dezember, verabschiedet werden soll.

„Ohne Not sollen öffentliche Mittel für die kostenträchtige Fällung der Bäume auf dem Alten Markt verwendet werden, anstatt auf den langfristigen Erhalt und die Verjüngung der bestehenden Bäume zu setzen“, kritisiert Wolff. Dabei seien ausgewachsene Stadtbäume gerade in Zeiten des Klimawandels unersetzlich für das Mikroklima. „Sie absorbieren CO2, binden Feinstaub, produzieren Sauerstoff und sind Lebensgrundlage für zahlreiche Vögel, Insekten und Mikroorganismen.“ Zudem würden sie im Sommer Schatten spenden und für Luftbefeuchtung sorgen.

Die Verwaltung argumentiert hingegen damit, dass die Bäume krank seien. Die sieben Schwedischen Mehlbeeren auf der östlichen Seite des Alten Marktes und zwei Schwedische Mehlbeeren auf der westlichen Seite des Platzes sind nach Auskunft der Stadt zu alt. An ihrer Stelle sollen keine Ersatzbäume gepflanzt werden, um eine bessere Nutzbarkeit des Platzes für den Wochenmarkt und die Veranstaltungen zu ermöglichen.

Laut Stadt ebenfalls erkrankt: sechs Linden auf dem Kirchplatz. Sie sollen durch fünf neue Bäume ersetzt werden. Die drei Platanen auf der Nordseite des Alten Marktes will die Stadtverwaltung durch einen großen Baum ersetzen. Starke Flachwurzeln hätten das Pflaster so hochgedrückt, so dass bereits einige Platten entfernt werden mussten.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer