Wülfrath. Überfall auf die Star/Orlen-Tankstelle am Freitagabend: Eine Minute bevor der 22-jährige Kassierer die Tankstelle Koxhof schließen wollte, bemerkte er zwei Männer, die sich Sturmhauben überzogen. Geistesgegenwärtig drückte er den Alarmknopf.

Der Aushilfs-Kassierer hatte um 21.59 Uhr zwei Männer beobachtet, die sich Masken überzogen, Er drückte sofort den Alarmknopf. Die beiden Täter betraten wenige Sekunden später den Verkaufsraum - mit Brecheisen und Schraubendreher bewaffnet. "Wenn noch jemand kommt, sag’, dass schon geschlossen ist", lautete die Anweisung der Täter.

Die beiden nahmen sich gelbe Säcke, die hinter der Eingangstür lagen, packten erst das Geld aus der Kasse ein und füllten die Behältnisse dann mit Zigarettenstangen. Um 22.04Uhr öffnete sich die Tür zur Tankstelle: die Polizei. Sie nahm die beiden Männer, ein Düsseldorfer und ein Neusser, 29 und 30 Jahre alt, fest.

Auf dem Handy des einen Täters wurden mehrere Anrufe kurz nach dem Überall festgestellt. Es wird vermutet, dass es sich dabei um einen dritten Täter handelte, der die Räuber vor der Polizei warnen wollte. Die Tankstelle wurde 2001 schon einmal überfallen. Auch damals wurden die Täter rasch ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer