Erste Schritte in die Online-Welt: Die Internet- Einführungskurse, die die Medienwelt anbietet, sind heiß begehrt.

wza_1500x1068_714224.jpeg
Treffer: Brigitte Butzek (vorne), Werner Schmantek, Rudi Krüger und hinter ihnen Bücherleiterin Monika Altena beim Recherchieren im Internet. Die Einführungskurse in der Bücherei vermitteln speziell Senioren Grundwissen über Suchmaschinen, E-Mail und Online-Geschäfte.

Treffer: Brigitte Butzek (vorne), Werner Schmantek, Rudi Krüger und hinter ihnen Bücherleiterin Monika Altena beim Recherchieren im Internet. Die Einführungskurse in der Bücherei vermitteln speziell Senioren Grundwissen über Suchmaschinen, E-Mail und Online-Geschäfte.

Simone Bahrmann

Treffer: Brigitte Butzek (vorne), Werner Schmantek, Rudi Krüger und hinter ihnen Bücherleiterin Monika Altena beim Recherchieren im Internet. Die Einführungskurse in der Bücherei vermitteln speziell Senioren Grundwissen über Suchmaschinen, E-Mail und Online-Geschäfte.

Wülfrath. "Ich bin drin!" Und: "Das ist aber einfach." So warb Boris Becker einst in Fernsehspots für einen Internet-Dienstleister.

Aber ganz so einfach ist es denn doch nicht, reinzukommen - zumindest muss man ein bisschen üben, um im World Wide Web auch zum Ziel zu kommen. Mit ihren Internet-Kursen für Senioren will die Medienwelt auch Älteren Mut machen, online zu gehen. Vier Mal im Jahr geht es um Google, Wikipedia und Co..

Per Mausklick wird die Reise nach Sylt geplant

"Im Alltag geht ohne Internet gar nichts mehr. Man ist einfach von allen Infos abgeschnitten", sagt Stella Luppe - und genau deshalb hat die Wülfratherin sich in der Medienwelt angemeldet. Via Internet geht es dieses Mal für sie und fünf weitere Senioren nach Sylt. "Eine nette Ferienwohnung wäre doch schön. Dann gucken wir mal", sagt Monika Altena, Leiterin der Medienwelt.

220.000 Ergebnisse wirft die Suche im Netz aus, jede Menge Informationen - die Senioren sind beeindruckt: "Suchbegriffe sind das A und O bei der Internetrecherche", erklärt Altena. Brigitte Butzek (60) ist besonders angetan von den vielen Bildern im Netz - die sich prima für die Gestaltung von Einladungskarten verwenden lassen, wie sie findet.

Seit 2003 bietet die Medienwelt Internetkurse für Senioren an. Seit dem Beginn hat sich auch bei der älteren Generation einiges getan: "Anfangs war schon die Tastatur noch etwas Fremdes. Inzwischen haben viele sogar einen eigenen Computer zu Hause und wollen über Ebay und Wikipedia mehr erfahren", erzählt Monika Altena.

Für Kunden steht das Internet in der Medienwelt jeweils eine halbe Stunde täglich kostenfrei zur Verfügung.

Der nächste Internetkurs findet am 13.Oktober statt. Interessierte Senioren können sich bei der Medienwelt unter der Telefon 896665 anmelden.

In der Medienwelt kann sich der Leser im sogenannten Online-Katalog übers Internet Bücher aussuchen, vorbestellen oder verlängern. "Wir sehen den Kurs auch als Kundenbindung", so die Kursleiterin.

"Was ist eigentlich dieses StudiVZ?"

Rudi Krüger (71) nähert sich einem sozialen Internetnetzwerk für Studenten an.

Dass Senioren beim Thema Internet nicht mehr außen vor stehen wollen, zeigt Annette Schröder (68). Jeden Abend unterhält sich die fitte Seniorin mit ihrer vierjährigen Enkelin über Skype, einer Software, die Videotelefonieren möglich macht. "Ich habe einen eigenen Laptop. Der Computerkurs hat mich dazu gebracht, mich noch mehr mit ihm zu beschäftigen", freut sich Annette Schröder.

Rudi Krüger (71) beweist, dass StudiVZ und andere soziale Netzwerke auch bis zu den Senioren vorgedrungen sind: "Was ist eigentlich dieses StudiVZ? Kann ich mich da auch anmelden?", möchte er wissen.

Mit Hilfe von Monika Altena und Auszubildender Michaela Gamm bewegt er sich jetzt schon sicherer im Internet und ist ganz fasziniert, als er per Mausklick sogar seinen Sohn in Freiburg mit dessen eigener Internetseite dort trifft.

Mit Google maps, einer Internetlandkarte, geht es sogar von der Tiegenhöfer Straße bis nach Marseille. Brigitte Butzek ist beeindruckt: "Genau 897 Kilometer. Das ist Technik!"

Technik, die auch die Älteren begeistert: Der Andrang zu den Computerkursen der Medienwelt ist groß, soll Lust auf mehr machen und vielleicht sogar zu einem weiteren Kurs an der Volkshochschule motivieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer