Am Ahornweg ist nun ein Gully verstopft.

Wülfrath. Für Ulrike Eberle ist das "ein echtes Drama", was sich zurzeit in der Siedlung Schöne Aussicht abspielt: Unbekannte Hundebesitzer verstopfen gezielt einen Straßenkanal im Bereich Ahornweg/Metzgeshauser Weg.

Das Ordnungsamt hatte Eberle darüber informiert. Sie koordiniert im Rathaus die Aktion "Wülfrath im Reinen", zu der auch die aufgestellten Hundedepots gehören. Diese Stationen mit den roten Kot-Tüten sollen dazu beitragen, dass Straßen, Wege und Böschungen nicht durch Hundekot verschmutzt werden. So die Theorie.

"Am Metzgeshauser Weg hat mindestens ein Hundehalter den Beutel genommen, den Kot darin aufgehoben, den Beutel verschnürt und dann in den Gully gesteckt", skizziert Eberle. 15Säckchen wurden gezählt. "Damit ist der Abfluss verstopft." Bei starkem Regen könnte das Wasser nicht mehr abfließen.

Nun sucht die Stadt Hinweise auf den Verschmutzer. Zeugen können sich beim Ordnungsamt melden: Telefon 18-0. TTR

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer