Wülfrath. Am Donnerstagnachmittag ist eine Gartenhütte in der Kleingartenkolonie an der Straße Kocherscheidt vollständig niedergebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf nebachbarte Gebäude verhindern.

Da die Hütte seit längerem leer stand und zum Abriss bestimmt war, entstand nur geringer Sachschaden. Allerdings gehen Feuerwehr und Polizei davon aus, dass der Brand möglicherweise vorsätzlich, zumindest aber fahrlässig gelegt wurde.

Unter anderem gibt es Hinweise auf einen verdächtigen Mann, der unmittelbar nach Entdeckung des Brandes am Brandort gesehen wurde, wie er die brennende Hütte filmte und sich dann mit einem Wagen entfernte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Hinweise nimmt sie unter Telefon 02058/92006350 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer