Stadt will an der Staffelung festhalten.

Wülfrath. Ziel verfehlt: Mit den erhöhten Elternbeiträgen sollten die Kindergarteneltern dem Haushalt eine Mehreinnahme von 75.000 Euro bescheren. Diese Vorgabe des Haushaltssicherungskonzepts wurde im abgelaufenen Kindergartenjahr deutlich verpasst - um eben 75.000 Euro. Das ist der Information zu entnehmen, die die Verwaltung für den Jugendhilfeausschuss in der kommenden Woche zusammengestellt hat.

Die Gutachter von Rödl und Partner hatten die Mehreinnahmen 2006 als möglich in Aussicht gestellt. Seinerzeit gingen bei der Stadt rund 720.000 Euro bei 724 Kindern ein. Etwas mehr als 720.000 Euro wurden auch 2008/ 2009 erreicht - bei 660 Kindern. Die abnehmende Kinderzahl führt die Stadt auch als einen Grund dafür an, dass die Einnahmen nicht wie gewünscht geflossen sind. Nach Auffassung der Verwaltung soll die vorhandene Beitragstabelle nicht verändert werden.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer