Wegen Trunkenheit am Steuer muss ein 57-Jähriger Mettmanner seinen Führerschein abgeben.

Wülfrath. Als der 57-Jährige aus Mettmann am Montag gegen 13.45 Uhr auf dem Parkplatz an der Goethestraße ausparken wollte, kollidierte sein Renault Laguna nur ganz leicht mit dem geparkten Opel Zafira eines 23-jährigen Wülfrathers.

Der Sachschaden war gering. Die alarmierte Polizei stellte jedoch Alkoholgeruch fest. Ein beim Verursacher durchgeführter Test ergab einen Wert von rund 2,2 Promille. Der 57-Jährige musste - gegen seinen Willen - den Führerschein abgeben. Ein Strafverfahren steht nun an.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer