Am 1. Mai wird der vierte Volkslauf in Düssel gestartet. Der Lions-Club kann diesmal auf die Unterstützung einer neuen Interessengemeinschaft setzen.

Die Gruppe der Nordic Walker wird immer größer – auch beim Schweinelauf des Lionsclubs in Düssel.
Die Gruppe der Nordic Walker wird immer größer – auch beim Schweinelauf des Lionsclubs in Düssel.

Die Gruppe der Nordic Walker wird immer größer – auch beim Schweinelauf des Lionsclubs in Düssel.

Archiv Simone Bahrmann

Die Gruppe der Nordic Walker wird immer größer – auch beim Schweinelauf des Lionsclubs in Düssel.

Wülfrath. Die Meldeliste hat noch Luft nach oben: Bis Dienstagmittag, 12 Uhr, hatten sich 43 Frauen und Männer für den vierten Schweinelauf angemeldet. Im vergangenen Jahr schickte der Lionsclub als Veranstalter 253 Aktive auf die Piste. Eine Größenordnung, die auch für den 1. Mai in diesem Jahr wieder angestrebt wird.

Die Teilnehmer können aus zwei Strecken auswählen

Die Laufstrecke gibt der Veranstaltung den Namen: Von oben betrachtet wirkt der Parcours wie ein stilisiertes Schwein. Angeboten werden für Läufer, Walker und Nordic Walker zwei Distanzen: eine große Runde über 10,6 Kilometer und eine kürzere über 7,1 Kilometer. Die kurze Strecke ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Der Startschuss fällt um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Düssel.

Anmelden kann man sich per Klick auf der Homepage des Schweinelaufs. Meldeschluss im Internet ist der 27. April. Eine Startgebühr von zwölf Euro wird erhoben. Am Starttag werden noch - bei einer Gebühr von dann 18 Euro - bis 10.30 Uhr Anmeldungen angenommen.

Jeder Teilnehmer erhält ein Schweinelauf-T-Shirt, eine geprägte Metall-Medaille sowie Tee und Mineralwasser am Versorgungspunkt und im Ziel. Außerdem erhält jeder einen Warengutschein.

Unterstützt wird der Lions-Club Mettmann-Wülfrath von einer Art Interessengemeinschaft Düssel. Nicht nur die TSV Einigkeit Dornap ist dann dabei, sondern auch der Bürgerverein, die Kindergärten und der gerade erst gegründete Fördervereins "Kinder kennen keine Grenzen".

Den Kindern soll auf dem Sportplatz ein Rahmenprogramm geboten werden. Auch für die Bewirtung der Besucher wird gesorgt - zum Beispiel mit Speisen vom Holzkohlegrill.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer