Rund 600 Schlager- und Partyfreunde feiern im Paul Ludowigs-Haus.

wza_1500x996_573854.jpeg
Abfeiern im knallvollen Saal des Paul-Ludowigs-Hauses: Auch bei der zweiten Malle-Party des 1. FC Wülfrath kochte die Stimmung über.

Abfeiern im knallvollen Saal des Paul-Ludowigs-Hauses: Auch bei der zweiten Malle-Party des 1. FC Wülfrath kochte die Stimmung über.

Das Duo Moonlight aus Witten (Yve Pascale und Rainer Wahnwitz) in Aktion.

Stefan Fries, Bild 1 von 2

Abfeiern im knallvollen Saal des Paul-Ludowigs-Hauses: Auch bei der zweiten Malle-Party des 1. FC Wülfrath kochte die Stimmung über.

Wülfrath. "Ich war zwar noch nie auf Mallorca. Aber die Stimmung und Musik, die stelle ich mir genau so vor wie hier", sagt Elke Schmitt begeistert. Mit rund 600anderen Partybegeisterten sattelte sie am Samstagabend das rote Pferd, spielte Cowboy und Indianer und stimmte mit Schlagerbarde Jörg Bausch überein: Ganz "großes Kino" im Paul-Ludowigs-Haus.

Bereits zum zweiten Mal holte der 1. FC Wülfrath unter dem Motto "Alle auf Malle in Wülfrath" Mallorca nach Rohdenhaus. Und die Stars von der Playa de Palma kamen gleich mit. Zwei Tage zuvor noch auf Mallorca, nun in Wülfrath: Für Markus Becker zählt nur eins: Die Stimmung muss brennen. Auch wenn sich das rote Pferd am Anfang noch etwas sträubte - als der Pegel stimmte, tanzte der ganze Saal zu alten und neuen Schlagerhits. Klassiker wie "Mein Stern" oder "Du gehörst zu mir" sang das Partyvolk am liebsten selbst laut mit.

Florian schwenkt sein Bier gefährlich über den Köpfen der anderen. Die Hawaiikette war bisher in jedem "Malle-Urlaub" mit dabei. Und der Hut - ja der gehört auch schon mit zum Repertoire: "Ich bin mit meinen Jungs jedes Jahr auf Mallorca. Total super, dass einige der Schlagerstars jetzt hier in Wülfrath sind", versucht er gegen die Lautstärke anzukommen. Schon wird er wieder von seinen Mallorca-Kollegen auf die Tanzfläche gezogen. Im Partymachen scheinen die Jungs tatsächlich geübt zu sein.

"Der Abend hier ist für mich das Event des Jahres."

Partygast Susanne Lettow

Aber auch die anderen Schlager-Fans singen gekonnt jedes Lied mit. Die Sänger dulden kein Schlappmachen. Sie wollen Wülfrath feiern sehen: "Rohdenhaus! Habt ihr nichts in der Hose?", schallt es von der Bühne, als sich die Tanzfläche etwas leert. "Wir wollen eure Arme sehen!" Die Flirtlaune steigt, die Tanzchoreographien werden immer exzentrischer und das Bier fließt und fließt: "Prost ihr Säcke", animieren die Mallorca erprobten Schlagersänger. "Prost du Sack", ertönt es wie aus einem Mund vom Publikum.

Laureen Heine (18), Jasmin Grimm (18) und Tammy Paul (18) tanzen die ganze Nacht durch. Sie sind von der Party hin und weg. "Sonst ist in Wülfrath ja nicht besonders viel los. Und dann so eine tolle Party. Das konnten wir uns nicht entgehen lassen!" Alle können es kaum erwarten, bis Jörg Bausch die Bühne betritt. Er gilt bei seinen Fans als Stern am Schlagerhimmel. "Der ist einfach super. Und ich kenn mich aus. Ich höre nur Schlager", schwärmt Susanne Lettow.

Auch FC-Vorsitzender Michael Massenberg ist begeistert: "Die Resonanz ist enorm. Die Leute kommen von weit her, um heute dabei sein zu können." Für ihn ist der Abend eine Möglichkeit, auch über den Fußball hinaus den Verein zu präsentieren. "Das hält den Verein zusammen und er gewinnt noch Freunde dazu." Für die erste Mannschaft des FC war die Malle-Party jeden falls Grund genug, ein Spiel vorzuverlegen, um bis in die späte Nacht feiern zu können. "Für heute Abend bin sogar ich ein Schlagerfan", verrät Trainer Frank Kurth.

Auch wenn die Palmen und das Meer fehlten, die Schlagersänger brachten die Malle-Stimmung mit nach Wülfrath. Und die Schweinegrippe - die ließen sie da.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer