Wülfrath. Ein 60- jähriger Düsseldorfer, der am Dienstag gegen 10 Uhr mit seinem VW- Bus auf der Mettmanner Straße unterwegs war, bemerkte plötzlich aufsteigenden Rauch aus dem Armaturenbrett. Im Kreuzungsbereich Mettmanner - / Velberter Straße fuhr er sein Fahrzeug rechts an den Fahrbahnrand und verließ es.

Im gleichen Augenblick schlugen offene Flammen aus dem Armaturenbrett und setzen den gesamten Wagen in Brand. Durch den lichterloh brennenden VW wurde auch ein Teil der dort befindlichen Ampelanlage zerstört. Der Brand wurde durch die Wülfrather Feuerwehr gelöscht.

Während der Löscharbeiten kam es in diesem Bereich zu leichten Verkehrsstörungen. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Der entstandene Schaden beträgt mehrere 1000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer