wza_513x355_739273.jpg
(Archivbild)

(Archivbild)

(Archivbild)

Velbert. Ein 45-jähriger Forstarbeiter wurde am Donnerstagabend schwer verletzt. Gemeinsam mit einem 25-jährigen Mitarbeiter war der Mann im Velberter Waldgebiet Hefel damit beschäftigt, mehrere Fichten an einem Hang zu fällen.

Als die beiden Männer bereits gefällte Bäume entasteten, bemerkte der 25-Jährige, dass aus der Richtung seines Kollegen keine Geräusche mehr zu hören waren. Als er nach seinem Kollegen sah, fand er den 45-Jährigen schwer verletzt am Boden liegend vor.

Nach Polizeiangaben war während der Arbeiten unbemerkt ein höher am Hang stehender Baum umgestürzt und traf den Forstarbeiter am Kopf. Trotz Schutzkleidung wurde er schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Essener Krankenhaus gebracht werden.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer