Velbert. Ein 19 Jahre alter Velberter ist in der Nacht zu Samstag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Gegen ein Uhr wurde er auf dem Heimweg von einem Mann angesprochen, der ihn nach Bargeld und Zigaretten fragte. Als der 19-Jährige dies verneinte, entfernte sich sein Gegenüber zunächst und begab sich zu zwei Begleitern.

Zeitgleich kam ein weiterer Mann hinzu und forderte den 19-Jährigen zur Herausgabe von Geld und Handy auf. Als dieser sich wiederum weigerte, schlugen ihn die vier Angreifer ins Gesicht, traten auf ihn ein, drückten ihn zu Boden und durchsuchten ihn. Danach flüchteten die Täter in zunächst unbekannte Richtung. Da das Opfer seine Peiniger jedoch gut beschreiben konnte, wurden die vier Männer im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung gefunden und vorläufig festgenommen. Nach Feststellung der Identität und Abgabe einer Blutprobe kamen sie wieder frei. Gegen die vier Angreifer wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. sd

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer