Eine 21-Jährige ist in der Nacht zu Montag bei einem Unfall in Wülfrath tödlich verunglückt.
Eine 21-Jährige ist in der Nacht zu Montag bei einem Unfall in Wülfrath tödlich verunglückt.

Eine 21-Jährige ist in der Nacht zu Montag bei einem Unfall in Wülfrath tödlich verunglückt.

Die junge Frau kam nach erstem Ermittlungsstand in einer Kurve von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum.

Jede Hilfe kam zu spät. Die 21-Jährige starb am Unfallort.

Polizei, Bild 1 von 3

Eine 21-Jährige ist in der Nacht zu Montag bei einem Unfall in Wülfrath tödlich verunglückt.

Wülfrath. Bei einem Unfall in der Nacht zu Montag ist eine junge Frau ums Leben gekommen. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei war die 21-Jährige gegen 1.30 Uhr mit ihrem Wagen auf der Rodenhauser Straße in Richtung Velbert unterwegs. Am Ausgang einer leichten langgezogenen Linkskurve kam sie aus bislang ungeklärter Ursache - vermutlich durch zu schnelles Fahren - nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen rollte ungebremst über einen Grünstreifen und den Gehweg der Landstraße und krachte mit voller Wucht frontal gegen einen Baum. Obwohl die Airbags auslösten und die junge Frau angeschnallt war, zog sie sich tödliche Verletzungen zu.

Kurz nach dem Unfall bemerkten vorbeifahrende Autofahrer den verünglückten Wagen der 21-Jährigen. Sie alarmierten den Notruf und leisteten Erste Hilfe an der zu diesem Zeitpunkt bereits Verstorbenen. 

Die Rodenhauser Straße wurde für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme bis 4.20 Uhr komplett gesperrt. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 4500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 02058/ 200-6350 zu melden.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer