Das Gesundheitszentrum wird geschlossen.

Wülfrath. Das war nicht anders zu erwarten: Der Aufsichtsrat der Kliniken St. Antonius hat vergangene Woche den Abschied von St. Antonius aus Wülfrath bestätigt. Damit läuft das Gesundheitszentrum Ende April aus. Das teilte Veraltungsdirektor Wolfgang Peetz auf WZ-Nachfrage mit.

Ob St. Antonius, das noch weitere 44 Jahre einen Erbaupachtvertrag für das ehemalige evangelische Krankenhaus hat, das Haus nur leer zieht oder aber aus den Verträgen aussteigt, steht nach wie vor nicht fest.

Bei den Verhandlungen zwischen Antonius und der Herminghaus-Stift gGmbH gibt es laut Peetz nichts Neues. "Wir haben die Gesellschaft am 4. März in einem Schreiben um die Auflösung der bestehenden Gespräche gebeten. Bis heute haben wir keine Antwort erhalten."

Bekanntlich wollen die Freien Aktiven Schulen Wülfrath das Herminghaus-Stift kaufen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer