Bei den Ratinger Spieletagen gibt es Klassiker und ganz viel Neues. Außerdem stehen die Erfinder Rede und Antwort. Und: Jedes Spiel kann nach Lust und Laune gespielt werden.

wza_1500x962_646624.jpeg
Bei den Ratinger Spieletagen in der Dumeklemmerhalle können am 27. und 28. März verschiedene Neuheiten ausprobiert werden.

Bei den Ratinger Spieletagen in der Dumeklemmerhalle können am 27. und 28. März verschiedene Neuheiten ausprobiert werden.

Stefan Fries

Bei den Ratinger Spieletagen in der Dumeklemmerhalle können am 27. und 28. März verschiedene Neuheiten ausprobiert werden.

Ratingen. Jedes Spiel auf Herz und Nieren prüfen - das ist während der Ratinger Spieletage am 27.und 28. März erstmals im großen Rahmen in der Dumeklemmerhalle möglich. Nachdem die evangelische Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Ratingen in den letzten 15 Jahren eine kleine Spieleausstellung im Haus am Turm durchführte, soll mit den ersten Ratinger Spieletagen eine große Veranstaltung rund um das Brettspiel geschaffen werden.

 "Die bisherigen Veranstaltungen waren eher klein, diesmal erwarten wir viel mehr begeisterte Brettspiel-Interessierte", erklärt Thomas Fedder vom Kulturamt, der das Projekt als begeisterter Spieler ehrenamtlich mitorganisiert und betreut.

Über 30 Neuerscheinungen können zwei Tage lang ausprobiert werden

Die Besucher können sich nicht nur über die diversen Spiele informieren - jedes Spiel kann und soll unter die Lupe genommen werden: "Im Handel sind die Spiele eingeschweißt, und man kann sie vor dem Kauf nicht einmal ausprobieren. Bei den Spieletagen kann jedes Spiel nach Lust und Laune gespielt werden. Außerdem stehen immer unsere ehrenamtlichen Helfer für Fragen und Erklärungen zur Verfügung", verspricht Charlotte Fischer vom Jugendamt.

Dank der Mitwirkung zahlreicher Verlage können den Besuchern mehrere hundert neue und ältere Spiele für alle Altersgruppen vorgestellt werden. Mit dabei sind allein über 30 Neuerscheinungen der Spielwarenmesse Nürnberg 2010.

Auch Spieleautoren, die Erfinder eines Spiels, werden an der Veranstaltung in der Dumeklemmerhalle teilnehmen und dem Publikum ihre Spiele sowie Prototypen vorstellen. Ebenfalls vor Ort ist das begehbare "Siedler von Catan"-Spielemobil - ein umgebauter Schulbus, der bis unters Dach mit Brettspielen gefüllt ist und Kinder und Erwachsene zum Spielen einladen soll.

Spielturniere und alle zwei Stunden eine Tombola

Ein besonderes Erlebnis sollen auch die Spielturniere werden, die an beiden Veranstaltungstagen stattfinden: So kann man sich beispielsweise für die deutschen Meisterschaften in "Zug um Zug" und "Siedler von Catan" qualifizieren. Bei allen Turnieren kann man sich im Vorfeld im Internet sowie an den Spieletagen vor Ort anmelden.

Das "Zug um Zug"-Qualifikationsturnier verzeichne zudem laut dem Veranstaltungsteam bisher nur sehr wenige Anmeldungen, was die Chance, sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren, enorm erhöhe.

Für Spannung sollen jedoch nicht nur die Qualifikationsturniere sorgen: Alle zwei Stunden werden in einer Tombola, an der jeder Gast automatisch teilnimmt, Spiele und andere Preise verlost.

Neben dem kostenlosen Eintritt in das große "Spieleparadies" wird auch das leibliche Wohl aller Besucher bedacht: An einem Getränke-und Speisestand im Eingangsbereich kann sich Groß und Klein zu kleinen Preisen für die nächste Spielrunde stärken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer