Ratingen. Bei einem Verkehrsunfall wurde am Montagvormittag in Ratingen ein elfjähriges Mädchen schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, war das Kind war über die Sohlstättenstraße gelaufen, als dort ein Pkw nahte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Elfjährige durch die Luft geschleudert wurde.

Ein 61- jähriger Düsseldorfer war  mit seinem Fiat- LKW Scudo auf der Sohlstättenstraße in Richtung Jägerhofstraße unterwegs gewesen. Seine Sicht war  durch starken Regen erheblich eingeschränkt. So erkannte er das Mädchen erst sehr spät, als es vom dortigen Fußgängerüberweg aus on rechts auf die Straße lief.

Das Kind wurde vorne rechts vom Fiat erfasst, durch die Luft geschleudert und blieb schließlich  auf dem Gehweg liegen. Es hatte sich schwere Verletzungen zugezogen und war nicht ansprechbar. Das Mädchen wurde unmittelbar in eine Spezialklinik nach Essen gebracht. Eine zunächst befürchete Lebensgefahr bestätigte sich zum Glück nicht.

Der Schaden am LKW wurde mit rund 2000 Euro beziffert. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer