Viele Attraktionen locken nicht nur am Familientag zum Grünen See.

Ratingen. Allen Unkenrufen zum Trotz: Die LEG (Landesentwicklungsgesellschaft NRW) bleibt auch in Zukunft Hauptsponsor der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten und beliebten ZeltZeit - dem Pfingstfestival am Grünen See. Das bestätigte jetzt LEG-Veranstaltungskoordinator Mischa Blum unserer Zeitung. "Wir bleiben dabei, auch in Zukunft." Nach dem Verkauf an einen amerikanischen Immobilienfonds hatten viele das Ende des LEG-Engagements befürchtet.

Drachenboote gehen schon um 14 Uhr an den Start

Neben den hochkarätig besetzten Kabarett- und Musikveranstaltungen - diesmal kommen Dr.Stratmann, Herbert Knebel und die Familie Popolski - gilt der Familientag am Pfingstsonntag als Höhepunkt. Und dafür hat sich die LEG wieder kräftig ins Zeug gelegt. Bullenreiten, ein dreistöckiges Spaß- und Spielmobil für Kinder sowie eine über vier Meter hohe Kletterwand werden aufgebaut.

Natürlich gibt es auch wieder die beliebte Kinder-Olympiade und den Streichelzoo. Zum zehnten Mal findet bereits das ZeltZeit-Rennen statt, bei dem neben der Laufzeit vor allem der Spaß und das möglichst originelle Outfit der Läuferteams zählt. Zum dritten Mal steigt - diesmal schon ab 14 Uhr - die Drachenboot-Regatta auf dem Grünen See. Elf Boote mit je zehn Paddlern sind bereits gemeldet. Auch das Beachvolleyball-Turnier gehört fest zum Programm.

Zum Auftakt der ZeltZeit wird am 28. Mai, ab 19.30 Uhr "schulscharfes Kabarett" geboten. Bei dem Schülerkabarett-Festival treten neben den Lokalmatadoren "Westhäkchen" noch drei Gruppen aus Düsseldorf und Köln auf. Unter der Regie von Thomas Köller ("Stunksitzung") werden sie auch eine gemeinsame Nummer präsentieren. Am Freitag, 29.Mai, wird vormittags die Ratinger Truppe "Girl’s Destination" ihr selbst geschriebenes Stück präsentieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer