PCB ist nicht nur ein Weich-, sondern auch ein Angstmacher. Und damit geht die Stadt sehr bewusst um. Sie beschönigt nicht, sie dramatisiert aber auch nichts. Das ist gut so. Das Thema ist sensibel. Ja. Die Stadt begegnet dem aber offensiv, informiert die Lehrer und die Schulpflegschaft über alle Schritte. Die Verwaltung wird alles dafür tun, dass niemand gefährdet und vielmehr die Schule auf ein neues Qualitätsniveau gehoben wird. Daran ist nicht zu zweifeln. So viel Vertrauensvorschuss darf sein!

thomas.reuter@westdeutsche- zeitung.de

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer