Die Nevigeser bringen ihre Post nun zu Vera Bramigk an der Elberfelder Straße.

Neviges. Dienstagmorgen in der Nevigeser Postagentur: Eine kleine Schlange hat sich vor dem Schalter gebildet. Betreiberin Vera Bramigk, die die Filiale in ihrem Service Center an der Elberfelder Straße beherbergt, hat reichlich zu tun.

Nach der überraschenden Schließung der Tönisheider Agentur am Montag (WZ berichtete) kommen nun offensichtlich viele Kunden von dort in den Wallfahrtsort.

Dass die Tönisheider, die ihre Postgeschäfte bisher in der im Bioladen an der Kuhlendahler Straße beheimateten Filiale abwickeln konnten, alles andere als begeistert von deren schlagartigem Ende sind, kann Bramigk verstehen.

Wenig Verständnis hat die Nevigeserin indessen, dass einige wenige Kunden am Morgen Ärger und Frust an ihr auslassen: "Die meisten waren allerdings sehr freundlich", sagt Bramigk, fragten aber regelmäßig bei ihr nach, ob und wann es in Tönisheide wieder eine Post gebe.

Eine Frage, die die Nevigeserin natürlich nicht beantworten kann. Sie hat erst einmal zusätzliche Kärtchen mit den Öffnungszeiten ihres Service Centers gedruckt, damit die unfreiwilligen Neukunden sich orientieren können.

Dabei kam für Bramigk das Ende der Tönisheider Agentur genauso überraschend wie für die dortigen Kunden. Ein Anruf avisierte am Montagvormittag die Anlieferung der beiden Postfachschränke von der Kuhlendahler Straße.

Bemerkbar gemacht habe sich das Ende der Tönisheider Filiale schon am gleichen Nachmittag: "Die Kundenzahl hat deutlich zugenommen." Pech für ihre Mitarbeiterin: Sie wurde aus dem Urlaub geholt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer