Bauarbeiten: Die lange vorgesehene Sanierung wurde Donnerstag begonnen.

wza_1500x795_728034.jpeg
Seit gestern wird auf der Hügelstraße gearbeitet.

Seit gestern wird auf der Hügelstraße gearbeitet.

Simone Bahrmann

Seit gestern wird auf der Hügelstraße gearbeitet.

Neviges. Schon seit Jahren beschweren sich Anwohner der oberen Hügelstraße über den Zustand der Fahrbahn. Große Löcher in der Deckschicht, "Steinschlag" durch fliegende Bitumenbröckchen bei jedem vorbeifahrenden Auto - immer wieder gab es Anfragen, wann die Sanierung endlich kommt.

Nun ist es soweit: Donnerstag haben die Technischen Betriebe damit begonnen, im Bereich zwischen den beiden Einmündungen der Krumbeckstraße die Deckschicht abzufräsen. Danach wird zwischen der nördlichen Einfahrt Krumbeckstraße und der Straße Unterste Homberg zunächst auf einer Länge von 240 Metern der Abwasserkanal komplett erneuert. Anschließend wird zwischen beiden Kreuzungen auf 4500 Quadratmetern die Sanierung der Straßendecke erfolgen.

Laut Roger Rohde, zuständiger Bauleiter der Technischen Betriebe, sind 100 Werktage für die Bauarbeiten vorgesehenen - bis zum Jahresende soll alles fertig sein.

Während der Bauzeit soll meist eine Einbahnregelung von der Asbrucher Straße in Richtung Neviges ausgewiesen werden. Eine Umfahrung der Baustelle ist über die Krumbeckstraße möglich. Insgesamt wird die Maßnahme etwa 360000 Euro kosten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer