Velbert (dpa). Ein 17 Jahre alter Jugendlicher soll in Velbert versucht haben, ein Obdachlosenheim mit einem Molotow-Cocktail in Brand zu setzen. Der junge Verdächtige wurde am Dienstag festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Zum Motiv der Tat machten die Ermittler zunächst keine Angaben.

In der Nacht zum Montag war ein Heimbewohner durch splitterndes Glas geweckt worden. Er konnte das Feuer löschen und ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile gerade noch rechtzeitig verhindern. Verletzt wurde niemand. Es entstand geringer Sachschaden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer