Ist Ihnen eigentlich schon einmal diese Stille aufgefallen? Die Stille auf dem politischen Marktplatz. Seit Wochen schon herrscht eine merkwürdige Ruhe - kein Geschwätz, keine Gerüchte, kaum Anträge oder Stellungsnahmen. Die sonst so redseligen Parteien und Politiker schweigen. Zugegeben: Der Volksmund weiß ja schon lange, dass Schweigen Gold ist. Aber eine solche Ruhe ist doch ein bisschen beunruhigend. Oder haben sich die Politiker kollektiv in den Winterschlaf verabschiedet? Sind die Parteien in die Kältestarre gefallen? Einzig bei Manfred Evers, dem emsigen Ratinger Linken, ist noch Leben drin: In schöner Regelmäßigkeit trudeln im Rathaus beim Bürgermeister seine meist unbequemen Anfragen ein. Die SPD ist nach dem Wasserrohrbruch in der Volkardeyer Straße am Jahreswechsel kurz aus der Kältestarre erwacht und hat mal eben einen ständigen Notdienst fürs Ordnungsamt gefordert. Notdienst - kommt ja immer gut! Wie viele große Wasserrohre brechen eigentlich im Jahr? Die BU hat sich auch mal im Winterschlaf geräkelt und zwei Anträge rausgeschickt. Der eine, für ein eigenes Tierheim in Ratingen, hat wiederum Christian Wiglow auftauen lassen, der sich prompt an die Tastatur setzte, um eine Entgegnung zu verfassen. Man sieht: Die alten Mechanismen funktionieren doch noch. Bei der CDU hört und sieht man gar nichts: Ist das Winterschlaf oder Totstellreflex? Kleine Ausnahme: Patrick Anders (das "neue Ratsmitglied der Lintorfer CDU" - hat er wirklich so geschrieben!). Der hat sich wie ein Schneekönig gefreut und das alle wissen lassen. Was? Dass die "von der Bevölkerung geforderten und von ihm beantragten" Sitzbänke im Lintorfer Norden endlich aufgestellt wurden. Und: "Er freut sich sehr, den Bürgern des Lintorfer Nordens diese positive Nachricht nunmehr überbringen zu können." Denn "durch die Installation der Sitzbänke" werde der Lintorfer Norden "aufgewertet". Alle Achtung! In diesem Sinne: Guten Winterschlaf und schönes Wochenende! Ihr Dumeklemmer

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer