Großen Schaden hat ein Feuer in den frühen Morgenstunden des Montags an einem Haus in Wülfrath angerichtet. Zum Glück hielt sich niemand in dem anderthalbstöckigen Gebäude auf.

Großeinsatz - Ausgedehnter Brand im Dachgeschoss eines Wohngebäudes
Die Feuerwehr setzte auch eine Drehleiter ein.

Die Feuerwehr setzte auch eine Drehleiter ein.

Patrick Schüller

Die Feuerwehr setzte auch eine Drehleiter ein.

Wülfrath.  Großen Schaden hat ein Feuer  in den frühen Morgenstunden des Montags an einem Haus in Wülfrath angerichtet. Zum Glück hielt sich niemand in dem anderthalbstöckigen Gebäude auf.

Die Feuerwehr war gegen 3.10 Uhr zu dem  Brand gerufen wurden, der in dem Haus an der  Wilhelmstraße ausgebrochen sein sollte. Bereits auf der Anfahrt drang dunkler Rauch aus dem Dach des Gebäudes. Da nicht sicher war, dass sich keine Personen mehr drinnen aufhielten, kümmerte man sich zunächst um eine mögliche Menschenrettung. Nachdem sich jedoch herausgestellt hatte, dass keine Personen zu retten waren, begann die eigentliche Brandbekämpfung.Mittlerweile wütete das Feuer vor allem in der Küche.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Wilhelmstraße gesperrt. Die Polizei muss nun die Brandursache ermitteln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer