onlineImage (7).jpg
$caption

$caption

Wülfrath. In der Nacht zu Sonntag, gegen 1:20 Uhr, verlor ein alkoholisierter 18-jähriger Fahranfänger an der Straße Flandersbach in Wülfrath die Kontrolle über seinen BMW Mini und überschlug sich mehrfach. Nach ersten Erkenntnissen war der junge Mann auf der winterglatten Straße zu schnell unterwegs, als er in Höhe der Hausnummer 51 ohne Fremdeinwirkung ins Schleudern geriet.

Der Pkw überschlug sich, prallte gegen den Mast eines Verkehrsschildes und blieb schließlich auf der rechten Fahrzeugseite quer zur Fahrbahn liegen. Sowohl der 18-jährige Fahrer als auch seine drei Beifahrer im Alter zwischen 16 bzw.18 Jahren wurden bei dem Unfall verletzt und mussten anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise durften alle Insassen das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Da der 18-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm noch im Klinikum eine Blutprobe entnommen. Der BMW Mini wurde durch den Unfall schwer beschädigt und musste anschließend abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt die Höhe des Gesamtschadens an dem Pkw sowie dem abgeknickten Verkehrsschild auf ca. 10.200 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße im Bereich der Unfallstelle gesperrt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer