Unternehmen bestätigt die baldige Aufgabe.

Wülfrath. Aldi gibt den Standort am Roten Platz in der Ellenbeek auf. Das bestätigt die Immobilienverwaltung des Unternehmens auf Anfrage der WZ. Einen genauen Zeitpunkt nennt Aldi nicht. Es werde „demnächst“ geschehen. Sowohl die Verkaufs- als auch die Lagerflächen seien zu klein, heißt es in der Begründung. Und: „Die Parkmöglichkeiten sind nicht ausreichend.“ Somit sei das Gesamtobjekt nicht mehr für den Betrieb eines Aldi-Marktes geeignet.

Bekanntlich möchte Aldi an der Automeile (Wilhelmstraße) einen neuen Markt eröffnen. Dagen spricht sich allerdings ein von der Stadt in Auftrag gegebenes Gutachten aus (die WZ berichtete exklusiv). „Wir würden dem Bereich Ellenbeek gerne erhalten bleiben,“ so der Discounter.

Aber Bürgermeisterin Claudia Panke habe das Ansinnen nicht unterstützt. Insgesamt kann sich Aldi nach wie vor zwei Märkte in Wülfrath vorstellen, „sofern der Betrieb eines modernen Aldi-Marktes ermöglicht würde. Die Ansiedlung wurde seitens der Stadt Wülfrath nicht gefördert“. Aldi wird in das neue Einkaufszentrum Goethestraße einziehen. TTR

Leserkommentare (11)


() Registrierte Nutzer