Wülfrath. Bleibt ADP Dealer Services Wülfrath doch noch erhalten? Zumindest soll es Chancen geben, dass der Automobildienstleister nicht - wie es noch vor Monatsfrist aussah - nach Ratingen oder Düsseldorf umzieht. "Wir stecken in der heißen Phase der Verhandlungen", sagte Finanzchef Roger Lang der WZ auf Nachfrage.

Laut Lang hat das Unternehmen eine Reihe von Optionen: Umzug, Verbleib in Wülfrath an einem anderen Standort, aber auch eine Verlängerung des Mietvertrags. Lang: "Dieses Gebäude wurde bekanntlich eigens für uns akzeptiert. Und die Adresse: ADP-Straße 1, wer hat das schon?" Er macht klar, dass das heutige Gebäude erste Wahl wäre.

Zum Jahresende läuft der Mietvertrag aus. Eigentümer der Immobilie ist ein Kölner Fond. "Es ist eine Frage des Angebots", so Lang. In den nächsten zwei, drei Wochen, erwartet er, sollte die Entscheidung getroffen sein.

Rund 120 Mitarbeiter hat ADP am Standort Wülfrath. Hauptsitz ist Roseland/USA.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer