Wülfrath. DLW-Vorsitzender Klaus H. Jann warnt vor einem Trick-Betrüger. Der etwa 30 Jahre alte Mann südländischen Typs habe ihn vor der Sparkasse angesprochen und ihn gebeten, ihm Geld zu wechseln. "Dabei ist er mir und meiner Geldbörse ganz nah gekommen", schildert Jann den Vorfall.

Dann folgte ein plötzlicher Ruck an Janns Geldbörse und sämtliches Papiergeld soll in die Tasche des Mannes gewandert sein. Glücklicherweise habe Jann den Diebstahlsversuch bemerkt und konnte sein Geld "zurückerobern". Der Täter ist flüchtig.

Im Gespräch mit anderen Bürgern habe sich herausgestellt, dass der Dieb nicht unbekannt ist und mit dieser Masche schon mehrfach versucht hat, Wülfrather um ihr Geld zu bringen. Wie oft und mit welchen Erfolg, ist unbekannt.

Jann zumindest hat am Freitag bei der Polizei Anzeige erstattet. "Bis jetzt haben wir noch keine Kenntnis von einem Trick-Dieb in Wülfrath. Aber es ist wichtig, dass das bekannt wird, damit die Wülfrather gewarnt sind", sagt Polizist Wolfgang Schröter von der Leitstelle in Mettmann.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer