Symbolbild.
Symbolbild.

Symbolbild.

Marcel Kusch

Symbolbild.

Wülfrath. Am Freitag gegen 18.20 Uhr bog ein 52-jähriger Wülfrather mit seinem Ford Focus von der Lindenstraße bei Grünlicht nach links in die Mettmanner Straße ein.

Vermutlich aufgrund einsetzenden Starkregens bei Dunkelheit übersah der PKW-Fahrer einen 11-jährigen Jungen aus Wülfrath, der im Einmündungsbereich die Fußgängerfurt aus seiner Sicht von rechts kommend zu überqueren versuchte. Er wurde von der Fahrzeugfront erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Junge wurde schwer verletzt einer Wuppertaler Klinik zur stationären Behandlung zugeführt. Das Verkehrskommissariat Nord mit Sitz in Heiligenhaus übernahm die weitere Bearbeitung.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer