Der Ex-Prokurist Gerd Bohnen führt mit Rainer Rompf das Freiwilligenforum.

wza_1418x1500_598108.jpeg
Gerd Bohnen organisiert in Wülfrath das Freiwilligenforum.

Gerd Bohnen organisiert in Wülfrath das Freiwilligenforum.

Simone Bahrmann

Gerd Bohnen organisiert in Wülfrath das Freiwilligenforum.

Wülfrath. Eigentlich wollte sich Gerd Bohnen vor fünf Jahren in den Seniorenrat der Stadt wählen lassen. Aber als alter, eher unbekannter Velberter bekam der Rentner nicht ausreichend Stimmen. Er blieb hinter den alt eingesessenen Wülfrathern zurück. "Herumsitzen wollte ich aber auch nicht", so der 67-Jährige, der sein Leben lang täglich viele Stunden gearbeitet hatte.

Deshalb sagte der ehemalige Einkaufsleiter und Prokurist eines mittelständischen Unternehmens der Schloss- und Beschlagindustrie sofort zu, als er von Sozialamtsleiter Klaus Kühmichel gefragt wurde, ob er das Freiwilligenforum übernehmen wolle. "Aber nur mit einem zweiten Mann", sagte Bohnen. Heute bildet er mit seinem Kollegen Rainer Rompf die ehrenamtliche Doppelspitze eines gut funktionierenden Forums zur Er- und Vermittlung freiwilliger Helfer. "Einen Raum im Rathaus und Büromaterial hat die Stadt uns zur Verfügung gestellt", so Bohnen.

Mit seinem Partner erarbeitete er Werbekonzepte, Flyer, Fragebögen für verschiedene Institutionen. Das Duo lernte die Wünsche und Bedürfnisse der Ehrenamtler ebenso kennen wie die der Vereine, Schulen, Heime und anderer Einrichtungen. Rund 60feste Freiwillige vermitteln Bohnen und Rompf inzwischen immer wieder. Und wenn sie nicht gerade selbst ehrenamtlich Grundschüler im Fußball trainieren, sind sie montags zur Sprechstunde im Rathaus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer