Die Polizei nimmt zwei Männer fest. Zwei weitere Täter sind auf der Flucht.

Das Auto der beiden festgenommenen mutmaßlichen Einbrecher war bis unters Dach mit Diebesgut gefüllt.
Das Auto der beiden festgenommenen mutmaßlichen Einbrecher war bis unters Dach mit Diebesgut gefüllt.

Das Auto der beiden festgenommenen mutmaßlichen Einbrecher war bis unters Dach mit Diebesgut gefüllt.

Polizei

Das Auto der beiden festgenommenen mutmaßlichen Einbrecher war bis unters Dach mit Diebesgut gefüllt.

Mettmann/Wülfrath. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd hat die Mettmanner Polizei in der Nacht zu Donnerstag zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren gestellt, die zuvor in Mettmann mit zwei weiteren Komplizen in ein Modegeschäft eingebrochen waren. Nach Angaben der Polizei stahlen die Täter Textil- und Ledermode im Wert von mehreren 10 000 Euro.

Das Quartett war Anwohnern aufgefallen, als es gegen 3.30 Uhr das Gelände der Modefirma an der Mettmanner Teichstraße betrat und wenig später begann, zwei Kombis zu beladen. Die Täter flüchteten, als der Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens auf dem Gelände erschien. Dabei ließen sie einen Teil ihrer Beute zurück.

Dank der guten Beschreibung der Anwohner entdeckte die Polizei eines der beiden Fahrzeuge nur wenige Minuten nach dem Einbruch, verlor es allerdings wieder aus den Augen. Das zweite Auto hingegen wurde in Wülfrath gestoppt, die beiden Einbrecher wurden dingfest gemacht. Sie schweigen bisher. Von ihren Komplizen fehlt jede Spur.

 Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 02104(982 63 10 zu melden.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer