40151527704_9999.jpg
Im Hinspiel siegten Florian Lepper und Co. Archiv

Im Hinspiel siegten Florian Lepper und Co. Archiv

Simone Bahrmann

Im Hinspiel siegten Florian Lepper und Co. Archiv

Wülfrath. Alleine schon das Kürzel ist länger als viele Vereinsnamen komplett. Venn/Rum/Kaldenh hört sich an wie ein Roman, bei dem man als nicht involvierter sich fragt, wo liegt das überhaupt? Die Handballer des TB Wülfrath liefern am Sonntag ihren Beitrag zur Klärung, wenn sie um 15 Uhr (Am Ziegelkamp 13) in die Rückrunde starten. Die HSG Vennikel-Rumeln-Kaldenhausen hat ihre Heimstätte in Duisburg und gehört zu den ältesten Spielgemeinschaften der Region. Die junge TBW-Mannschaft hat gute Erinnerungen an den Tabellenvorletzten. Mit einem 40:36-Sieg startete das Team von Jan Kassens in die Spannung geladene Verbandsliga-Saison. Den Tabellenletzten (Moerser Adler/9) und den Dritten (Kaldenkirchen/14) trennen lediglich fünf Punkte. „Keinesfalls ist es eine Situation zum Ausruhen.

Wir müssen konzentriert an die Sache ran gehen”, mahnt Kassens seine Schützlinge. „Zumal wir momentan gar nicht sagen können, wer bei uns überhaupt auflaufen kann.“ Die Blau-Weißen gehen personell am Stock. „Die Liste der gesunden und fitten Spieler ist kürzer”, nimmt der Coach die Situation mit Fassung. „Wir werden schon ein Team aufstellen. Bereits in der vergangenen Woche hatten die Jungs über Willenskraft den Sieg erkämpft”, lobt der Trainer seine Truppe für die Leistung in Mülheim. Dort kompensierte sie unter anderem den Ausfall von Florian Lepper.

Steffen Schulz und Fabian Claussen sollten besonders motiviert und zuversichtlich in die Partie gehen. Im Hinspiel trafen sie zusammen 15 Mal und trugen ihren Anteil zum Erfolg bei. Allerdings hat „Ve-ruka” in den letzten beiden Partien drei Punkte gesammelt und wird sich für die Niederlage vom September rächen wollen. Wenn die Kalkstädter den Kampf annehmen, sollten sie gute Chancen haben zu punkten. Alles spricht demnach für ein spannendes Spiel in Duisburg. eö

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer