Tennisspieler stoßen auf renoviertes Clubhaus an.

wza_1500x1000_471745.jpeg
Präsident Manfred Büth mit Ehefrau Renate, Gönnern sowie der Mannschaftsführerin des 2. Bundesliga-Teams, Daniela Althoff (r.).

Präsident Manfred Büth mit Ehefrau Renate, Gönnern sowie der Mannschaftsführerin des 2. Bundesliga-Teams, Daniela Althoff (r.).

Pierre-Claude Hohn

Präsident Manfred Büth mit Ehefrau Renate, Gönnern sowie der Mannschaftsführerin des 2. Bundesliga-Teams, Daniela Althoff (r.).

Lintorf. Die Mitglieder des Lintorfer Tennisclubs fiebern der Freiluftsaison entgegegen. Besonders stolz ist der wiedergwählte Präsident Manfred Büth auf die LTC-Klubgaststätte im neuen Gewand. Der Raum für die Besucher wurde mittels einer Glaswand in ein Restaurant und einen Thekenbereich zweigeteilt. 25.000 Euro hat der Umbau gekostet, nicht mit eingerechnet sind die Eigenleistungen der Mitglieder.

Frische Farben an den Wänden, ein neuer Boden, eine neue Theke sowie Tische und Stühle im rustikalen Stil laden zum Beisammensein vor und nach den Spielen ein. Die Pächter Steffi Porten und Theo Tolles freuen sich über das neue Ambiente. Am Sonntag war Premiere:

Da hatten sich zahlreiche Gäste, Sponsoren und Gönner in der neuen Clubgaststätte eingefunden. Auch Daniela Kalthoff, LTC-Urgestein und Nummer drei der Damenmannschaft (2. Bundesliga), war begeistert. "Das gibt schon etwas her", sagte sie. Kalthoff freut sich schon jetzt auf die Medenspielsaison, die am 24. Mai mit einem Heimspiel gegen den TC VfL Bochum eröffnet wird.

"Wir müssen Dritter werden, um in der zweiten Liga zu bleiben, denn künftig gibt es nur noch eine eingleisige zweite Liga." Zu den stärksten Teams zählt die 31-Jährige den TC Wahlstedt (Schleswig-Holstein), den VfL Bochum und den Lokalrivalen Grün-Weiß Ratingen.

Ferner sind dabei der TC Großflottbeck Hamburg, Rot-Weiß Berlin und der Rochusclub Düsseldorf. Groß investieren konnte der LTC nicht. So werden für den LTC Ekaterina Ivanova (Weltrangliste Nr. 150), Neuerwerbung Tanja Schiechtl (Österreich), Daniela Kalthoff, Tessy van den Venn, Jessica Homberg, Sarah Kronen-Dauber und Ina Zimmermann aufschlagen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer