In der Fußball-Bezirksliga stehen die ersten Entscheidungen an.

In der Fußball-Bezirksliga stehen die ersten Entscheidungen an.
Pasquale Rizzelli traf achtmal in fünf Spielen. Archiv

Pasquale Rizzelli traf achtmal in fünf Spielen. Archiv

rm-

Pasquale Rizzelli traf achtmal in fünf Spielen. Archiv

Kreis Mettmann. Es ist kaum drei Wochen her, da zählte der SSV Berghausen in der Gruppe 1 der Fußball-Bezirksliga noch zum Kreis der abstiegsgefährdeten Klubs. Drei gewonnene Spiele später hat sich die Situation für das Team von Trainer Siggi Lehnert deutlich entspannt. 30 Zähler und aktuell zehn Punkte vor dem ersten Abstiegsrang stehen für den SSV nach dem jüngsten 3:0-Sieg beim BSC Union Solingen zu Buche. Am Sonntag um 15.30 Uhr gibt der Tabellenfünfte VfB 03 Hilden II seine Visitenkarte auf dem Sportplatz an der Baumberger Straße ab. VfB-Trainer Sascha Borsic macht die jüngsten Erfolge unter anderen auch an SSV-Winter-Zugang Pasquale Rizzelli fest, der in seinen bisher fünf Spielen acht Tore erzielte. Borsic sieht von daher seine Defensivabteilung besonders gefordert. ER

Mettmann und Vohwinkel liefern sich weiter Kopf-an-Kopf-Rennen

Sechs Spieltage sind noch zu absolvieren. Es gibt weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Spitzenreiter FSV Vohwinkel und dem Zweiten ASV Mettmann. Wenn die Siegesserie der beiden Ausnahme-Teams in den nächsten Begegnungen so weitergeht, kann es zum Finale am letzten Spieltag kommen, wenn der ASV Mettmann beim FSV Vohwinkel antreten muss. Die Mettmanner konzentrieren sich zunächst auf das Spiel gegen den ASV Wuppertat (Sonntag, 15 Uhr, Sportzentrum Auf dem Pfennig, Hasseler Straße). „Nach sieben Siegen in Folge gehen wir mit dem notwendigen Selbstvertrauen in die Begegnung“, sagt Michael Kirschner. „Wir werden von Beginn an konzentriert zur Sache gehen und mit der richtigen Einstellung und notwendigen Laufbereitschaft alles dafür tun, um uns die drei Punkte zu sichern“, unterstreicht der ASV-Coach. K.M.

FC Monheim fehlt nur noch ein Punkt zum vorzeitigen Aufstieg

Was sich längst angedeutet hatte, könnte am Sonntag amtlich werden: Alles spricht dafür, dass der FC Monheim den Aufstieg in die Landesliga vorzeitig schafft. Einzige Voraussetzung: Der Spitzenreiter, der in dieser Saison noch keine Niederlage hinnehmen musste, darf gegen den Drittletzten BSC Union Solingen nicht verlieren (15 Uhr, Rheinstadion). Gelingt das, steht Monheim um kurz vor 17 Uhr als Meister fest. „Nachdem wir zuletzt nicht das abgerufen haben, was wir eigentlich draufhaben, bin ich überzeugt davon, dass die Jungs das Ding endgültig eintüten wollen“, sagt FCM-Coach Dennis Ruess. „Aber bevor du feiern kannst, musst du noch mal 90 Minuten ackern.“ Union Solingen dürfte jedoch alles probieren, um eine vorzeitige Monheimer Aufstiegsfeier zu verhindern. Die Gäste brauchen schließlich bei vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer jeden Zähler. mroe

SpVg. Hilden 05/06 möchte den Sieg in der Hinrunde gern wiederholen

Die Bilanz der Kontrahenten in der Partie zwischen der SpVg. Hilden 05/06 und dem TSV Eller im Rückblick auf die vier vergangenen Spieltage ist identisch: ein Sieg, drei Niederlagen. Nur mit dem Unterschied, dass die Gäste mit 50 Punkten Rang vier belegen, die Süder (14./24 Zähler) hingegen mitten im Abstiegskampf stecken. Am Sonntag ab 15 Uhr stehen sich beide Teams auf dem Sportplatz Weidenweg im direkten Vergleich gegenüber. „Wir haben das Hinspiel mit 2:1 gewonnen und wollen das am Sonntag am liebsten wiederholen. Dass es wieder um drei wichtige Punkte geht, brauche ich gar nicht zu betonen“, sagt SpVg.-Trainer Bartek Pawliczek. ER

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer