c410492d-9edd-45b7-8f82-bb3f12c939d8.jpg
Nils Kaufmann (Mitte) steuerte zwei Treffer zum überzeugenden Reusrather Auftaktsieg bei.

Nils Kaufmann (Mitte) steuerte zwei Treffer zum überzeugenden Reusrather Auftaktsieg bei.

Ralph Matzerath

Nils Kaufmann (Mitte) steuerte zwei Treffer zum überzeugenden Reusrather Auftaktsieg bei.

Langenfeld. Die Torfabrik des Fußball-Bezirksligisten SC Reusrath (SCR) arbeitete bereits zum Saisonstart auf Hochtouren. Obwohl die Hausherren viele personelle Ausfälle zu verkraften hatten, gewannen sie gegen den SV Jägerhaus Linde mit 7:2 (4:1). Die Mannschaft war von Tim Schlüter als Vertreter des urlaubenden Trainers Ralf Dietrich ausgezeichnet eingestellt und nach einem furiosen Auftakt legte der SCR nur eine kurze Verschnaufpause ein.

Bereits in der ersten Minute war Leonidas Goudinas nach einem Abpraller zur Stelle – 1:0. Der überragende Pascal Hinrichs verwandelte einen Elfmeter zum 2:0 (10./Foul an Moritz Kaufmann) und Viktor Ergardt bediente Moritz Kaufmann – 3:0 (17.). Eine Unachtsamkeit bescherte den Gästen das 1:3 (25.), ehe Ergardt mit einer tollen Rettungsaktion (35.) vor der Linie und Keeper Tim Hechler mit einer Glanzparade (44.) den Wuppertaler Anschluss verhinderten.

Kurz vor der Pause brachte eine Traumkombination der Kaufmann- Brüder das 4:1 (45.). Ein weiter Diagonalpass von Moritz landete im Lauf von Nils, der das Spielgerät konsequent im Tor unterbrachte. Nach einem Ballverlust und dem 4:2 (55.) legte der SCR noch einmal einen Gang zu. Moritz Kaufmann zirkelte den Ball zu Hinrichs, dessen Volleyabnahme das 5:2 brachte (57.). Moritz Kaufmann (73./80./88.) und Tristan Siefert (89.) hatten weitere hochkarätige Szenen, doch die übrigen Tore fielen erst ganz kurz vor dem Abpfiff.

Goudinas zirkelte den Ball in den rechten oberen Winkel – 6:2 (90.). Dann verwertete Nils Kaufmann das Zuspiel von Hinrichs zum 7:2 (90.+3). „Das Ausnutzen der hochkarätigen Chancen haben wir uns für die wichtigen Spiele aufgehoben“, scherzte SCR-Obmann Stephan Kremmers.

Am kommenden Mittwoch (20 Uhr) wollen die Reusrather am zweiten Spieltag beim SV 09/35 Wermelskirchen zumindest einen Teil-Erfolg landen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer