Die Fußball-Oberligisten spielten gegen den ASC Dortmund und die SSVg. Heiligenhaus.

Ratings Keeper Dennis Raschka (2.v.r.) war beim 0:1 machtlos.
Ratings Keeper Dennis Raschka (2.v.r.) war beim 0:1 machtlos.

Ratings Keeper Dennis Raschka (2.v.r.) war beim 0:1 machtlos.

Baumbergs Miguel Lopez-Torres (M.itte) traf und legte auf.

Blazy, Bild 1 von 2

Ratings Keeper Dennis Raschka (2.v.r.) war beim 0:1 machtlos.

Ratingen/Monheim. Schwarzer Hintergrund und leuchtende, rote Buchstaben: Sie fällt direkt ins Auge, die neue Anzeigetafel im Ratinger Stadion. Still und heimlich wurde das Gerät in der Sommerpause installiert. Und beim ersten Test von 04/19 funktionierte die Anzeige im Spiel gegen den ASC Dortmund reibungslos – am Ende prangte ein 0:2 in roten Lettern.

Bei den Gastgebern war im ersten Kick noch ziemlich viel Sand im Getriebe – dementsprechend verdient war auch die 0:2-Niederlage gegen die Westfalen, die ebenfalls in der Oberliga kicken. „Dortmund war frischer als wir. Wir haben zwar zwei Wochen wirklich hart trainiert, aber das darf keine Ausrede sein“, sagte Trainer Karl Weiß. „Wir waren oft einen Schritt zu spät, da fehlt es noch an einigem.“ Vor allem an Abstimmung. Obwohl viele Spieler aus dem Vorjahr auf dem Platz standen, wirkte das Zusammenspiel der Ratinger unrund. Längere Kombinationen waren ebenso Mangelware wie auch Torchancen. „Wir haben uns insgesamt aber viel zu wenig herausgespielt“, betont Weiß. „Über die Flügel und nach vorne ging leider gar nichts.“

Dafür krachte es hinten zweimal. Beim 0:1 (17.) passte die Abstimmung zwischen Abwehr und Torwart Dennis Raschka überhaupt nicht. Und beim zweiten Gegentor kurz nach der Halbzeit versäumte es die Ratinger Hintermannschaft, den Ball rechtzeitig zu klären. „Immerhin haben wir aber weitgehend sicher gestanden“, meinte Weiß. „Es ist dann um so ärgerlicher, wenn die Gegentore so vermeidbar sind. Solche Dinger dürfen wir nicht kriegen.“ asch

Sportfreunde Baumberg treten mit einer Doppelspitze an

Zwei Männer nahm Salah El Halimi besonders unter die Lupe. Erstmals bot der Trainer der Sportfreunde Baumberg seine Stürmer Jose-Miguel Lopez Torres und Jannik Weber im Test gegen die SSVg. Heiligenhaus gemeinsam als Doppelspitze auf. „Ein Experiment, keine Option als Stammformation“, ordnete der erfahrene Coach ein. Aber eine Alternative, die sich im ersten Härtetest als geeignet erwies. „Die beiden Jungs haben sehr gut zusammengearbeitet“, analysierte El Halimi nach dem deutlichen und standesgemäßen 8:1 (5:0) gegen den Landesligisten. Jeweils ein Treffer ging auf das Konto der beiden Angreifer, beim 5:0 durch Neuzugang Weber (40.) legte Lopez Torres das Spielgerät mustergültig auf. Die weiteren Treffer erzielten Alonso Daniel Rey (7.), Robin Hömig (10.), Neuzugang Jörn Zimmermann (26.), Lopez Torres (34.), Weber, Vato Murjikneli (66.), Hömig (74.) und Ali Can Ilbay (80.). Am Samstag testen die Sportfreunde im Rahmen eines dreitägigen Trainingslagers auf ihrer Anlage gegen den Regionalligisten Wegberg Beeck (16 Uhr). mol

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer