Für Ratingen 04/19, VfB Hilden, Sportfreunde Baumberg und den FC Monheim wird es am Sonntag um 15 Uhr ernst.

Für Ratingen 04/19, VfB Hilden, Sportfreunde Baumberg und den FC Monheim wird es am Sonntag um 15 Uhr ernst.
Die neuformierte Mannschaft des VfB 03 Hilden muss erst einmal zusammenwachsen.

Die neuformierte Mannschaft des VfB 03 Hilden muss erst einmal zusammenwachsen.

Chefcoach Dennis Ruess (l.) und sein Trainerteam konnte zahlreiche neue Spieler in Monheim begrüßen.

Stephan Köhlen, Bild 1 von 2

Die neuformierte Mannschaft des VfB 03 Hilden muss erst einmal zusammenwachsen.

Kreis Mettmann. Den Pflichtspiel-Auftakt hat der Fußball-Oberligist FC Monheim (FCM) bereits erfolgreich absolviert, denn im Niederrheinpokal erreichte die Mannschaft von Trainer Dennis Ruess durch ein 4:2 beim Oberliga-Absteiger VfR Krefeld-Fischeln problemlos die nächste Runde. Klarer Fall: Nun will der FCM am Sonntag (15 Uhr) am ersten Meisterschafts-Spieltag beim Aufsteiger TSV Meerbusch gleich nachlegen. „Das ist jetzt das, worauf wir wochenlang hingearbeitet haben. Gegen Fischeln war schon eine andere Spannung drin als in den Testspielen – sowohl im Trainerteam als auch in der Mannschaft“, sagt Ruess.

Insgesamt ist der Trainer mit der sechswöchigen Vorbereitung zufrieden, obwohl es an der einen oder anderen Stelle nicht ganz optimal lief. Die Test-Ergebnisse können sich jedenfalls sehen lassen: Monheim ging mit einer Ausnahme (0:1 gegen den Mittelrheinligisten FC Wegberg-Beeck) immer als Sieger vom Platz.

Vor dem Saisonstart gegen Meerbusch muss der Trainer zudem das ein oder andere Puzzlestück ins Gesamtbild einfügen. Gerade auf der Außenbahn ist die Personalsituation durch die langwierigen Ausfälle von Karim Afkir (Kreuzbandriss), Neuzugang Joshua Hauschke (Haarriss) und Philipp Hombach (nach Fußoperation) relativ angespannt. Außerdem sind Eray Bastas, Toni Matic und Chris Lange (nach Urlaub gerade erst ins Training eingestiegen), zumindest im ersten Spiel keine Optionen für die Startelf. Rechtsverteidiger Miles Adeoye hat nach seinem Achillessehnenriss aus dem Vorjahr mit verschiedenen kleinen Blessuren zu kämpfen und braucht ebenfalls noch etwas Zeit. mrö

Ratingen 04/19 gegen VfB Speldorf ohne Stammtorhüter Raschka

Eine Woche nach dem souveränen Erstrundenerfolg im Niederrheinpokal beim Bezirksligisten SV Viktoria Goch empfangen die Fußballer von Ratingen 04/19 am Sonntag im heimischen Stadion den VfB Speldorf. Die Zielsetzung vor dem Saisonstart ist klar: So viele Punkte wie nur möglich einfahren, um nicht erneut einen schwachen Saisonstart hinzulegen, dem die Ratinger hinterlaufen müssen.

Doch so gut die Vorzeichen nach einer guten Vorbereitung und dem souveränen Auftaktsieg im Pokal auch stehen: Am Mittwochabend mussten die Blau-Gelben im Training einen schwerwiegenden Ausfall hinnehmen. Stammtorhüter Dennis Raschka, der sichere Rückhalt im 04/19-Kasten, zog sich ohne Fremdeinwirkung einen Knöchelbruch zu und fehlt den ambitionierten Ratingern wohl bis zu vier Monate. „Jetzt muss Dennis erst einmal zwei Monate eine Schiene tragen und wird sicherlich insgesamt drei bis vier Monate fehlen“, sagt 04/19-Trainer Alfonso del Cueto.

So bietet sich am Sonntagmittag die Chance für den 21 Jahre alten Neuzugang Almantas Savonis, der in der Sommerpause vom Oberliga-Absteiger Düsseldorfer SC 99 kam. Ob die Blau-Gelben Raschkas Torhüterposition extern ersetzen, lässt del Cueto offen. Abgesehen von Raschkas Schock-Verletzung sieht es sehr gut aus im 04/19-Kader. Der spanische Trainerfuchs kann am Wochenende auf jeden Fall aus dem Vollen schöpfen. „Alle Jungs sind fit. Wir haben am Samstag noch mal Training und dann werde ich entscheiden, wer am Wochenende in der Startelf steht.“ Einziger Feldspieler, der nicht zur Verfügung steht, ist Neuzugang Denis Ivosevic, der sich in der Schlussphase des Pokalspiels in Goch völlig unnötig die gelb-rote Karte abholte. wsk

Sportfreunde Baumberg mit durchwachsener Vorbereitung

Die Situation ist zumindest ungewöhnlich. Ob sie den Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB) aus der Bahn wirft, dürfte der Saisonstart morgen (15 Uhr, Sandstraße) gegen den Aufsteiger SC Union Nettetal zeigen. Baumberg muss nicht nur gegen die Folgen einer durchwachsenen Vorbereitung kämpfen, sondern auch den Abgang seines erst vor ein paar Wochen angetretenen Trainers Andreas Franke verkraften. Der ist schon wieder der Ex-Coach – weil er sich entschloss, eine berufliche Veränderung wahrzunehmen.

Am Dienstag war klar, dass Franke aufhört. Weil sich auf die Schnelle kein Nachfolger finden ließ, entwickelte der Verein eine Übergangs-Lösung. Dort spielen Co-Trainer Francisco Carrasco und der Sportliche Leiter Redouan Yotla zwei Hauptrollen als Feuerwehrleute. Carrasco hat die Mannschaft im Detail auf die Partie gegen Nettetal eingestimmt. An seiner Seite wird Redouan Yotla stehen, der dafür seinen Marokko-Aufenthalt unterbricht und morgen Nachmittag im Rheinland eintrifft.

Die Wochen der Vorbereitung waren reichlich kompliziert, weil der Kader aus verschiedenen Gründen nie auch nur annähernd komplett war (Urlaubspläne, Verletzungen). Eingespielt dürfte anders sein. Daraus wiederum ergibt sich, dass der Start nur über höchsten Einsatz und Leidenschaft funktionieren dürfte.

Wichtige Eckpfeiler werden allerdings nicht zur Verfügung stehen. Robin Hömig, bester Torschütze der beiden vergangenen Jahre, ist im Urlaub. Jörn Zimmermann (Ausland-Aufenthalt), Roberto Guirino (verletzt) und Jannik Weber (Aufbautraining) fehlen ebenfalls. Ivan Pusic kehrt heute aus Kroatien zurück. Der Vorbereitungs-Urlaub des Kapitäns ist nichts Neues an der Sandstraße, aber die gesamte Lage ist zumindest ungewöhnlich. mid

VfB Hilden mit neuem Trainer und vielen Neuzugängen im Team

Die Fußballer des VfB 03 starten beim 1. FC Kleve in die Meisterschaft. Nicht nur Trainer Marc Bach ist neu, auch einige Identifikationsfiguren wie Dominik Donath, Fabian Andree oder Manuel Schulz sind gegangen. „Die Neuen waren schnell integriert. Dazu haben etablierte Spieler wie Stefan Schaumburg, Fabian zur Linden, Florian Grün, Bastian Sube oder Justin Härtel beigetragen“, lobt Bach. bs

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer