In der NRW-Liga zog das Tischtennis-Team klar den Kürzeren.

In der NRW-Liga zog das Tischtennis-Team klar den Kürzeren.
Stephan König von Mettmann-Sport.

Stephan König von Mettmann-Sport.

Stephan König von Mettmann-Sport.

Kreis Mettmann. Eine verdiente 5:9-Niederlage kassierten die Mettmanner in der Tischtennis-NRW-Liga beim Spitzenreiter TuS Rheinberg. „Die Gegner waren uns in allen Belangen überlegen“, betonte Miki Milicevic. Der Kapitän nannte die Höhe der Niederlage noch schmeichelhaft für ME-Sport und führte aus: „Die Rheinberger starteten mit ihrer verletzten Nummer zwei. Der Spieler trat zwar pro forma an die Platte, schenkte aber seine Partien ab. Damit gewannen wir drei Punkte im Einzel und dem Eingangsdoppel. Das waren drei Zähler, die überraschend auf unser Konto gingen.“

Die restlichen zwei Punkte für ME-Sport holte Neuzugang Maik Woyke im mittleren Paarkreuz. „Maik spielte stark und war an diesem Tag der einzige von uns, der Normalform erreichte“, sagte Miki Milicevic. „An diesem letzten Hinrundenspieltag waren wir fast alle von der Rolle. Damit möchte ich aber nicht die gute Leistung des TuS Rheinberg schmälern. Der Absteiger aus der Oberliga ist verdienter Herbstmeister und wird meiner Meinung nach den direkten Wiederaufstieg schaffen“, betonte der Kapitän.

Team-Sprecher Milicevic war zwar enttäuscht über die Niederlage, zog aber trotzdem nach der Hinrunde ein positives Fazit. „Wir stehen auf dem fünften Tabellenplatz. Damit sind wir als Aufsteiger mehr als zufrieden. Fast alle unsere Spieler im Kader weisen eine positive oder zumindest ausgeglichene Bilanz nach Abschluss der Hinrunde aus.“ K.M.

TTG Langenfeld verliert gegen den Klassenprimus unglücklich

Die Rollen in der Tischtennis-NRW-Liga waren vor dem Duell zwischen dem um den Klassenerhalt kämpfenden Aufsteiger TTG Langenfeld und dem Spitzenreiter TTC BW Brühl-Vochem klar verteilt. Trotzdem zog sich Langenfeld sehr gut aus der Affäre, zogen allerdings unglücklich den Kürzeren – 6:9. „Das ist auf jeden Fall sehr ärgerlich, weil wir unsere gute Ausgangslage nicht nutzen konnten. Wir haben bisher immer gute Leistungen gegen die Top-Teams abgeliefert, aber uns nie belohnt“, sagte TTG-Sprecher Stefan Boll. fas

TB Ratingen festigt den dritten Tabellenplatz in der Landesliga

Die Tischtennisspieler der DJK TB Ratingen fuhren jetzt einen 9:7-Auswärtssieg beim TTC Union Mülheim II ein. Damit festigten die Ratinger den dritten Tabellenplatz in der Landesliga – bei mittlerweile 16:6 Punkten. law

TuS Lintorf sieht gegen den Spitzenreiter Velbert kein Land

Für den TuS 08 Lintorf lief es am letzten Spieltag vor der Pause über Weihnachten und Neujahr deutlich schlechter. Gegen den Tabellenführer SV Union Velbert III hatte der TuS keine Chance – 1:9. Dadurch rutschten die Lintorfer in der Tabelle gleichzeitig auf Rang fünf ab (12:10 Zähler). law

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer