Auch in den Handball-Verbandsligen standen die Spieler zum letzten Mal auf der Platte.

Auch in den Handball-Verbandsligen standen die Spieler zum letzten Mal auf der Platte.
Moritz Metelmann warf zehn Tore für den TV Ratingen. Archiv

Moritz Metelmann warf zehn Tore für den TV Ratingen. Archiv

Die Adler-Reserve landete auf dem neunten Platz. Archiv

abz, Bild 1 von 2

Moritz Metelmann warf zehn Tore für den TV Ratingen. Archiv

Kreis Mettmann. Mit einer sowohl kämpferisch als auch spielerisch überzeugenden Vorstellung beim 30:20 (17:11)-Sieg über den SV Heißen beendete die zweite Frauenmannschaft der HSG Adler Haan die Meisterschaftsrunde. Die Handballerinnen kletterten in der Tabelle der Verbandsliga-Gruppe 2 noch auf den neunten Platz. „Das war wirklich klasse, wie mein Team gegen Heißen auftrumpfte. Es wurde deutlich, dass in der Mannschaft eine Menge Potenzial steckt“, stellte HSG-Coach Marek Walkiewicz fest. K.M.

TV Ratingen fährt Heimsieg ein, TB Wülfrath steigt in Landesliga ab

Endlich herrschte beim Turnverein Ratingen wieder einmal so richtig gute Stimmung. Rund um die Halle am Europaring war bis in die späten Abendstunden der Teufel los. Dem Verbandsliga-Vizemeister gelang noch einmal ein gutes Heimspiel mit dem 36:33-(20:15)-Sieg über den Nachbarn TB Wülfrath. Die Gäste müssen damit runter in die Landesliga. Sie wurden von vielen Fans lautstark unterstützt, lagen auch mit einem Tor vorne (41./25:26), aber im Endspurt beherrschte der Turnverein das Geschehen eindeutig. wm

SG Ratingen II überholt den LTV Wuppertal auf der Zielgeraden

Die SG Ratingen II hat die Verbandsligasaison mit einem Auswärtssieg abgeschlossen. Beim in der Tabelle bisher besser stehenden LTV Wuppertat II gewannen die Ratinger 24:23 (11:11) und kletterten auf Platz sechs. Die Wuppertaler ließen sie durch den Sieg hinter sich. Ein Sonderlob verdiente sichangesichts einer Klasse-Leistung der junge Keeper Leo Loose, der fünf Siebenmeter abwehrte. wm

Auch die TVR-Frauen feiern die Vize-Meisterschaft in Verbandsliga

Der TV Ratingen ist nicht nur bei den Herren, sondern auch bei den Frauen Vize-Meister. Zum Saisonausklang in der Verbandsliga bezwangen die Grün-Weißen – sie sind Aufsteiger – den Tabellenachten HC Wermelskirchen daheim am Europaring mit 30:22 (17:9). Damit holte die Mannschaft aus den letzten zehn Spielen stolze 18 Punkte. Nur der Meister und Aufsteiger TV Witzhelden war eine Nummer zu groß für den TVR, gegen ihn setzte es denn auch zwei Niederlagen. Wermelskirchen hielt am Europaring lange ordentlich mit (9:9/20.), dann legten die Ratingerinnen einen beeindruckenden Zwischenspurt ein, und beim Stande von 18:9 gleich nach dem Wechsel war bereits alles entschieden. wm

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer