Der TV Ratingen kommt nach seinem Abstieg aus der Oberliga nicht in dieselbe Verbandsliga-Gruppe wie Lintorf.

Ratingen. Zu den schon mit Spannung erwarteten Handballderbys in der Verbandsliga zwischen dem Oberliga-Absteiger TV Ratingen und TuS 08 Lintorf wird es nicht kommen. Denn der TV Ratingen wurde vom Handball-Verband der Gruppe 1 - der so genannten Holland-Gruppe - zugeordnet. TV Ratingens Handball-Abteilungsleiter Thomas Oberwinster hatte sofort Protest gegen diese Entscheidung eingelegt. Doch der wurde vom Verband abgeschmettert.

Da mit dem TV Ratingen und Mettmann-Sport gleich zwei Vereine aus dem Kreis Mettmann von der Oberliga in die Verbandsliga abgestiegen sind, musste ein Verein in die ungeliebte Gruppe 1. Und da traf es per Los den TV Ratingen, teilte der Verband mit.

"Wir hätten gerne gegen die Lintorfer, die sich ja mit unseren ehemaligen Spielern Philipp und Daniel Hattig verstärkt haben, gespielt. Jetzt müssen wir immer an die holländische Grenze fahren", erklärte TV Ratingens Marketing-Leiter Ralf Becker. "Die Gegner sind für uns weniger attraktiv, aber das muss die Mannschaft mit guten Leistungen ausgleichen, damit die Zuschauer zu uns in die Halle kommen. Einen Vorteil hat die ganze Sache für uns aber doch: Unser neuer Trainer Esser kommt ja aus Wesel und kennt unsere künftigen Gegner sehr gut."

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer