34:39-Niederlage für die Ratinger beim Spiel gegen Hamborn 07.

Ratingen. Für den Handball-Oberligisten TV Ratingen sieht es nun im Abstiegskampf ganz düster aus. Denn die Partie beim Tabellenfünften Hamborn 07, die unbedingt gewonnen werden muste, ging mit 34:39 (16:18) verloren. Viele Fans, die nach Duisburg mitgefahren waren, sahen die Situation ganz nüchtern. "Das war es denn wohl", lautete ihr Kommentar.´

Der Trainer hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben

Trainer Manfred Brunke hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben: "Da Mönchengladbach in Mettmann nur unentschieden gespielt hat, ist das Meisterschaftsrennen für die Gladbacher gelaufen. Vielleicht kommt uns das am Samstag beim Spiel in Gladbach schon zu gute. Noch aber steht Dülken einen Punkt besser da."

Brunke war nach der enttäuschenden Niederlage in Hamborn aber auch ehrlich. "Jeder hat gesehen, dass die Hamborner besser waren als wir."

Schon nach wenigen Minuten war klar, dass die Ratinger den Hambornern den Spaß am Handball nicht nehmen können. Die Gastgeber wirbelten mit ungemeiner Power durch die Ratinger Abwehr, so dass der Hören und Sehen verging. Ratingens Torhüter Dominik Schwaab, der eigentlich gar nicht schlecht hielt, konnte einem da schon leid tun. 0:4 hieß es bereits nach fünf Minuten. Einem Rückstand, dem der TV Ratingen stets hinterherlief.

Kurz vor dem Pausenpfiff schien der Ausgleich möglich. Doch beim Stand von 16:17 unterlief dem TVR ein Fehlpass. Der Konter saß. Somit hieß es 16:18 statt 17:17.

Auch nach dem Wechsel trumpften die schnellen Hamborner auf. Obwohl der angeschlagene Raoul Langenmayr durchspielen konnte, fand die Abwehr auch mit ihm keine Gegenmittel. Im Angriff lief es aber ganz ordentlich.

Ein gutes Debüt feierte auch der Neuzugang Philip Bayer, der am Kreis drei Tore erzielte. "Wir haben es nicht geschafft, unsere Deckung zu stabilisieren. Da gibt es nichts schön zu reden", musste sich Trainer Brunke mit der Niederlage abfinden.

TV Ratingen: Schwaab, Zuchowski - LangenGloyna (6), Bertram /1), Jansen, Jochems (1, Wurth, Bayer (3), Dieckmann (3), Max Beckmann (5), Metelmann (5), Tristan Beckmann (2)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer