Schanghai (dpa). Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat im Wettrennen um die Nummer 1 in der Welt-Golfrangliste einen Dämpfer erhalten. Mit seiner 72er Auftaktrunde bei der WGC Championship in Schanghai landete der 25-Jährige aus Mettmann am Donnerstag auf dem geteilten 35. Rang. Der frisch gekürte Branchenprimus Lee Westwood (England) beeindruckte mit 66 Schlägen auf dem Par-72-Kurs im Sheshan GC auf Rang zwei hinter dem allein führenden Italiener Francesco Molinari (65). Der am Montag vom Thron gestürzte Tiger Woods (68/USA) teilte sich Rang sechs vor Phil Mickelson (69/USA). Der Sieger bei dem mit rund fünf Millionen Euro dotierten Wettbewerb der Europa- und US-PGA-Tour erhält 860 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer