VfB lädt zu seinem traditionellen Turnier ein.

Im Vorjahr trafen Atlas Guadalajara und die Auswahl Chiba im Endspiel des VfB-Turniers aufeinander.
Im Vorjahr trafen Atlas Guadalajara und die Auswahl Chiba im Endspiel des VfB-Turniers aufeinander.

Im Vorjahr trafen Atlas Guadalajara und die Auswahl Chiba im Endspiel des VfB-Turniers aufeinander.

Dirk Thomé

Im Vorjahr trafen Atlas Guadalajara und die Auswahl Chiba im Endspiel des VfB-Turniers aufeinander.

Hilden. Das Internationale B-Junioren-Fußballturnier des VfB 03 Hilden um den Obi-Cup hat im Terminkalender zahlreicher renommierter Klubs seinen festen Platz.

So stellte das VfB-Organisationsteam auch für die von Freitag bis Sonntag auf der Sportplatzanlage Bandsbusch über die Bühne gehende 22. Auflage ein interessantes Teilnehmerfeld zusammen.

Gleichwohl fehlen die „Exoten“ - wie beispielsweise die letztjährigen Finalpartner Atlas Guadalajara (Mexiko) und die Auswahl Chiba (Japan).

Alter Bekannter trainiert Fortuna Düsseldorf

Eine spannende Talentschau garantieren allein schon die Youngster der Bundesligisten Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen oder auch der frischgebackene U17-Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf, mit Ex-VfB-Spieler Toni Molina als Trainer.

Die durch den ehemaligen Bundesliga-Profi Andrzej Buncol vorgenommene Auslosung ergab folgende Gruppen-Einteilung: Gruppe 1 (Mitsubishi-Brüggemann-Gruppe): SG Wattenscheid 09, Warrington Town AFC, Wuppertaler SV Borussia, Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf. Gruppe 2 (Obi-Hilden-Gruppe): Borussia Dortmund, Rot-Weiß Essen, Westfalia Herne, Bonner SC und VfB 03 Hilden.

Die Wettkämpfe werden am Freitag (Anstoß 17 Uhr) mit der Partie zwischen dem VfB 03, der vor Jahresfrist einen achtbaren fünften Rang belegte, und RW Essen eröffnet. Es folgen zwei weitere Begegnungen (18 und 19 Uhr), ehe es am Samstag ab 10 Uhr weiter geht. Am Sonntag (ab 10 Uhr) folgen die letzten Gruppenspiele. Die beiden Halbfinals werden um 12 und 13 Uhr angepfiffen. Zeitgleich ab 14 Uhr stehen die drei Platzierungsspiele (Rang neun, sieben und fünf) im Terminplan.

Das kleine Finale (16 Uhr) und das Endspiel (17 Uhr) runden die dreitägige Fußballveranstaltung ab. Ein besonderer Leckerbissen ist das Einlagespiel: Um 14 Uhr tritt das Landesligateam des VfB Hilden in seinem ersten Test gegen die in der Bundesliga um Meisterschaftspunkte kämpfende U19 von Fortuna Düsseldorf an.

Chef-Organisationsleiter Christian Deutzmann, der neue Jugendobmann Chris Eikholz und der ebenfalls in den Turnierablauf eingebundene B-Junioren-Trainer Helmut Jur hoffen, dass auch der Wettergott „mitspielt“ und viele Zuschauer den Weg ins Stadion Bandsbusch finden. Jur, mit seinen Jungs guter Vierter in der Niederrheinliga, meinte schmunzelnd: „Wir wollen eine ähnlich gute Leistung abliefern wie im vergangenen Jahr, können ja vielleicht auch diesmal den ein oder anderen Favoriten ärgern.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer