In der Oberliga verlor Baumberg mit 2:3 gegen Krefeld-Fischeln, der VfB Hilden mit 1:2 beim FC Bocholt und Ratingen in Uerdingen mit 0:2. In der Landesliga gewann Mettmann mit 1:0 in Viersen, Monheim spielte 1:1 in Meerbusch.

In der Oberliga verlor Baumberg mit 2:3 gegen Krefeld-Fischeln, der VfB Hilden mit 1:2 beim FC Bocholt und Ratingen in Uerdingen mit 0:2. In der Landesliga gewann Mettmann mit 1:0 in Viersen, Monheim spielte 1:1 in Meerbusch.
Der Baumberger Kosi Saka (Nummer 93) versuchte es in dieser Szene mit einer artistischen Einlage, blieb aber erfolglos.

Der Baumberger Kosi Saka (Nummer 93) versuchte es in dieser Szene mit einer artistischen Einlage, blieb aber erfolglos.

Ralph Matzerath

Der Baumberger Kosi Saka (Nummer 93) versuchte es in dieser Szene mit einer artistischen Einlage, blieb aber erfolglos.

Kreis Mettmann. Plötzlich herrschte Aufbruchstimmung, und alle wollten nur noch so schnell wie möglich weg vom Ort des Geschehens. Ähnlich eilig waren die Spieler des Fußball-Oberligisten Sportfreunde Baumberg auch vorher schon auf dem Platz unterwegs gewesen, weil ihnen im Heimspiel gegen den VfR Krefeld-Fischeln die Zeit davonrannte. Das Team von Trainer Salah El Halimi verlor diesen Wettkampf, denn nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Jonathan Becker (Viersen) war ein 2:3 (2:1) amtlich. Baumbergs Frust ließ sich dabei nachvollziehen, denn die Niederlage hätte so nicht passieren dürfen.

Beide Seiten begannen die vom böigen Wind beeinflusste Partie zurückhaltend. Etwas zu viel Zurückhaltung zeigte Baumbergs Defensive beim 0:1, als zunächst niemand energisch eingriff. Pech für Hayreddin Maslar: Der Mittelfeld-Routinier war zuletzt am Ball, so dass der Rückstand als Eigentor in der Statistik auftaucht (18.). Nach Foul an Louis Klotz verwandelte Robin Hömig den fälligen Strafstoß zum 1:1 (37.). Trotz Schmerzen spielte Klotz weiter und leitete mit seinem Pass auf Hömig das 2:1 (42.) ein. Kurz vor der Pause musste Klotz dann aber ausgewechselt werden, und den Schuss v(45.) on Miguel Lopez Torres klärten die Krefelder irgendwie noch vor der Linie.

Nach dem Wiederanpfiff kam der VfR durch Dominik Oehlers früh zum Ausgleich (2:2/49.). Folge: Fischeln spürte Aufwind und Baumberg geriet unter Druck. Nach einem Konter konnte SFB-Torhüter Daniel Schwabke retten (49.), aber Sekunden darauf war er machtlos – 2:3 (50./Kevin Breuer). Die Sportfreunde wirkten angezählt, gaben aber selbst nach dem Platzverweis (82./Foul) von Verteidiger Christian Krone nicht auf und wären für ihr Engagement fast belohnt worden. In der 89. Minute landete eine präzise Flanke von Hömig beim aufgerückten Innenverteidiger Marius Schultens – dessen Kopfball knapp neben das Tor ging. mid

Ratingen 04/19 verkauft sich teuer in der Krefelder Grotenburg

Die einst weißen Trikots sahen schlammfarben aus, die Gesichter wirkten abgekämpft – die Spieler von Ratingen 04/19 waren gezeichnet vom Duell beim KFC Uerdingen. Das Team von Coach Karl Weiß hielt eine Halbzeit lang gut mit beim Oberliga-Spitzenreiter, verlor die Partie am Ende durch eine Standardsituation und durch den Wind, der durch das Grotenburg-Stadion fegte. Es waren nur wenige Minuten, in denen sich die Partie entschied. 61. Minute: Tolga Erginer begeht ein Foul an der Außenlinie und sieht Gelb. Der fällige Freistoß fliegt in den Strafraum – und dort köpft Leon Binder den Ball ins Netz. Drei Minuten später kommt Erginer wieder zu spät und foult Johannes Dörfler – Gelb-Rot. Der zweite KFC-Treffer war kurios: Ein schnell ausgeführter Freistoß landete bei Tanju Öztürk, der aus 25 Metern abzog. Obwohl der Ball halbwegs mittig kam, griff Torhüter Dennis Raschka daneben. asch

Der VfB Hilden musste eine Stunde lang in Unterzahl spielen

Erneut sahen sich die Fußballer des VfB 03 gegen den FC Bocholt mit 0:2 im Hintertreffen. Diesmal aber gelang es den Hildenern nicht, den Rückstand wettzumachen. Das lag allerdings auch daran, dass sie ab der 30. Minute in Unterzahl agieren mussten. Als sich Roman Dressler seinen Weg Richtung Tor bahnen wollte, versuchten die beiden Innenverteidiger der Gäste, den Stürmer gemeinsam zu stoppen. Justin Härtel war einen Schritt schneller als der Bocholter, wollte gerade seine Chance nutzen, den Ball zu klären, als Manuel Schulz im selben Moment am Trikot des Angreifers zog. Dressler kam zu Fall, und Schiedsrichter Jan Oberdörster entschied auf Notbremse, stellte Schulz mit der roten Karte vom Platz.

Bester Hildener war Torhüter Bastian Sube, der seine Farben mehrfach mit seinen Paraden im Spiel hielt. Machtlos war er bei den Gegentreffern: Erst senkte sich eine verunglückte Flanke von Meißner unhaltbar zur Führung ins Netz (44.). Und in der Nachspielzeit ließ Dressler eine Linksflanke geschickt über den Scheitel gleiten, Len Heinson vollendete zum 2:0. Den Anschlusstreffer erzielte Khalid Al-Bazaz, der nach einem Schuss von Pascal Weber den Abpraller (74.) nutzte. bs

Beim ASV Mettmann überzeugte vor allem Debütant Jonas Schulte

Riesenjubel bei den Spielern und mitgereisten Fans des ASV Mettmann nach dem Abpfiff im Stadion Hoher Busch des 1. FC Viersen: Der 1:0 (0:0)-Auswärtssieg war ganz wichtig, denn mit diesem Dreier setzen sich die Mettmanner deutlich von der Landesliga-Abstiegszone ab. Ein Sonderlob erhielt Jonas Schulte, der in seinem ersten Spiel direkt eine tadellose Leistung in der Viererkette zeigte. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Daniel Rehag (51.) mit einem direkt verwandelten Freistoß, Phil Eilenberger vergab in der Nachspielzeit einen Elfmeter nach Foul an seinem Bruder Marc. K.M.

FC Monheim hat den zweiten Tabellenplatz wieder verloren

Landesligist FC Monheim kam im Spiel beim TSV Meerbusch II trotz einer starken Leistung am Ende nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und musste damit den zweiten Tabellenplatz nach nur einer Woche schon wieder hergeben. Der FCM begann mit der Elf, die vergangene Woche den Rather SV beim 5:0 in seine Einzelteile zerlegt hatte. Und auch diesmal zeigte der FCM, was er zu leisten vermag – vergaß nur das Toreschießen. Das Tor von Derman Disbudak (65.) war letztlich zu wenig, zumal die Meerbuscher nach einem Freistoß noch per Kopf zum Ausgleich (78.) kamen. mroe

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer